7. April 2012 von in ,

A Fantastic Fear of Everything: Simon Pegg ist zurück

Es gibt Menschen, die haben Angst und es gibt Menschen, deren Angst in einer Paranoia gipfelt. Ständig werden sie verfolgt, überall lauern die Gefahren. Nicht anders geht es Jack (Simon Pegg), einem Kinderbuchautor in London, der, nach Recherchearbeiten nach Serienkillern im viktorianischen Zeitalter, völlig die Kontrolle verloren hat. Seine Panik scheint sein Leben zu bestimmen, denn er hat ständig die Angst von einem Mörder attackiert zu werden.

Wieder einmal schlüpft Pegg (Shaun of the Dead, Star Trek, MI 3) in eine Rolle, die ihm scheinbar direkt auf den Leib geschneidert wurde. Mit langen zottligen Haaren, einem Bart und ständigem Schlabberlook, rennt er durch diesen aberwitzigen Genremix aus Komödie, Horror und Thriller. Allein der nun veröffentlichte Trailer macht deutlich, was wir erwarten können, sobald im Juni der Startschuss für das Release in England gefallen ist.

Für die fünf Millionen Dollar teure Produktion sprangen auch noch Amara Karan (Darjeeling Limited), Henry Lloyd-Hughes (HP 4, Anonymus) und Clare Higgins (Hellraiser) ins Boot. Schade nur, der Blödelkompane von Pegg –  Nick Frost (Shaun of the Dead, Hot Fuzz, Attack the Block) – wird nicht zu sehen sein. Der hat scheinbar alle Hände voll mit Ice Age 4 und Snow White and the Huntsman zu tun.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.