16. Juli 2012 von in

Programmtipp: Zombies – Mythos & Legende

Die Verkörperung der Angst

In „Zombies – Mythos & Legende“ erkundet HISTORY™ am 22. Juli um 20.30 Uhr die Ursprünge der Legenden um lebende Tote.

Sie kehren nach ihrem Tod zurück und kennen nur die Gier nach menschlichem Fleisch. In der 90-minütigen Dokumentation „Zombies – Mythos & Legende“ zeigt HISTORY am 22. Juli um 20.30 Uhr in einer deutschen TV-Premiere, wie die Figur des lebenden Toten ihren Ursprung fand, welche Urängste des Menschen der Zombie verkörpert und welche Auswirkungen die Verbreitung eines „Zombie-Virus“ auf die Menschheit hätte. Die 2011 in den USA produzierte Dokumentation zeigt mit Hilfe von beeindruckenden Spielszenen, Interviews mit Historikern, Anthropologen und weiteren Experten sowie historischen Bildern, was die Faszination der Untoten ausmacht.

Das moderne Bild des Zombies aus der Populärkultur entspricht dem, das George A. Romero im Jahr 1968 in „Die Nacht der lebenden Toten“ zeigte: sich dahinschleppende, seelenlose Leichen, die Menschen angreifen und fressen. Heute sind Zombiefilme, -bücher und -fernsehserien so beliebt wie nie zuvor. Doch die Vorstellung, dass Tote zurückkehren könnten, um die Lebenden heimzusuchen, ist nicht neu, in fast allen Kulturen gibt es sie seit Menschengedenken. Im China des 7. Jahrhunderts v. Chr. nannte man die Untoten „Jiang Shi“. Im Arabien des 7. Jahrhunderts n. Chr. hießen sie „Ghul“, bei den Wikingern „Draugr“. All diese Wesen sind Tote, die zurückkehren, um die Lebenden zu fressen und zu infizieren. Sie verkörpern die menschliche Urangst vor dem Tod und dem Tabu des Kannibalismus. Vor allem aber symbolisieren sie die Angst vor einer Seuche, natur- oder menschengeschaffen, die zur Pandemie wird und die Menschheit auslöscht. Doch was würde bei dem Ausbruch einer weltweiten Krankheit geschehen? Historiker ziehen die Beispiele der Spanischen Grippe und der Pest heran, um zu zeigen, dass eine derartige Seuche die Grundfesten der Gesellschaft aushebeln und die Existenz der gesamten Menschheit bedrohen kann. Zudem zeigen Experten anschaulich, wie wahrscheinlich die Bedrohung einer Zombieapokalypse tatsächlich ist und wie der Einzelne sein Überleben im Falle einer solchen Katastrophe sichern könnte.

Zum Sender HISTORY:
HISTORY zeigt aufwendige Dokumentationen zu historischen Ereignissen aller Epochen. Der deutschsprachige, digitale Pay-TV-Kanal wird als Joint Venture von NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH und A+E Networks betrieben und in Deutschland, Österreich und der Schweiz via Kabel und Satellit sowie als IP- und Mobil-TV verbreitet. Eine Auswahl der Sendungen von HISTORY ist als Video on Demand-Angebot bei maxdome und in der Alice-Onlinevideothek verfügbar.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.