29. August 2012 von in ,

Lizzie Borden`s Revenge: The Axe is back! – Filmplakat veröffentlicht

Ihr kommt genau wie ich aus dem Urlaub oder hattet trotzdem einen stressigen Arbeitssommer? Da gibt es eigentlich nur eine richtige Medizin und die setzt sich aus blanken Brüsten, reichlich Gore und einem sexy, axtschwingendem Racheengel zusammen, was in Gänze Dennis Devines neuen Slasher Lizzie Borden’s Revenge ergibt.

In dem von Tomcat Films (Alter Ego) produzierten Streifen übernahmen Jenny Allford und Mindy Robinson die Hauptrollen. Die Geschichte spielt übrigens an auf den Fall der Lizzie Borden an, die im Massachusetts des ausgehenden 19. Jahrhunderts wohl ihren Vater und die Stiefmutter in viele kleine Teile zerhackt haben soll und dafür angeklagt wurde. Dabei ging sie wohl wie folgt vor: „Lizzie Borden took an ax, gave her mother forty whacks. When she saw what she had done, gave her father forty-one. „ Diese Drastik und der wahre Hintergrund der Geschichte, führten auch dazu, dass der 1975 veröffentlichte Film The Legend of Lizzie Borden damals für ziemlich viel Aufregung sorgte. Ganz so viel Staub wird Lizzie Borden`s Revenge heute sicher nicht aufwirbeln.

Denn die genreklassische Handlung ließt sich ungefähr so: Eine Gruppe von Mädels aus einer Studentenverbindung feiert eine gemütliche Pyjamaparty in ihrem Domizil, wobei es sich bei einer von Ihnen um Leslie Borden handelt, eine entfernte Nachkommin der berüchtigten Lizzie Borden-Familie. Deswegen finden es auch anfangs alle noch Spaßig eine vermeintlich harmlose Seancè abzuhalten, um den Geist von Lizzie Borden zu rufen. Der lässt sich aber überraschenderweise nicht zwei Mal bitten und erscheint tatsächlich auf der Bildfläche. Im Gepäck die gut geschliffene Axt… voila Lizzie Borden`s Revenge.
Hat Potential, oder? Ein Veröffentlichungstermin steht leider noch nicht fest.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.