15. Oktober 2012 von in , , ,

Paranormal Activity 4: Was erwartet die Zuschauer?

In dieser Woche startet Paranormal Activity 4 in den weltweiten Kinos und es gibt zwischen den Starts der einzelnen Länder maximale Unterschiede von nur wenigen Tagen. So bleibt die Spannung überall bestehen und einzelne Infos zur Story sickern nicht bereits aus den Staaten oder von anderen Ländern nach Deutschland. Um die Paranormal Activity Reihe nochmal zu beleuchten habe ich einen sehr umfangreichen Artikel für den Paramount Kino Blog geschrieben, in dem ich die gesamte Geschichte der drei letzten Filme aufgeschlüsselt und in der chronologisch korrekten Reihenfolge wiedergegeben habe. Der Artikel ist, wie ich finde, sehr interessant geworden, bevor ihr hier weiterlest solltet ihr also zu erst meinen Artikel „Paranormal Activity 4 – Was bisher geschah…“ im Paramount Kino Blog lesen.

Damit ihr aber nicht nur wisst, was in den letzten Filmen der Reihe alles geschehen ist, sondern auch, was in dem kommenden und vielleicht sogar in den darauffolgenden Teilen geschehen wird, geht es hier mit dem zweiten Teil meines Artikels weiter. Besucht auch die offizielle Website zum Film.

Wie wird es in Paranormal Activity 4 weitergehen?

An dem Ausgangspunkt, dass Katie und Hunter verschwunden sind, wird Paranormal Activity 4, so viel kann man bereits nach den ersten Trailern und Clips des neuesten Ablegers sagen, ansetzen. Es soll geklärt werden, was mit Katie und Hunter geschehen ist.

Paranormal Activity 4 wird (zumindest hauptsächlich) im Jahr 2011 spielen. Katie ist nun 31 Jahre und Hunter – beziehungsweise Robbie, wie er nun genannt wird – ist 5 Jahre alt. Sie tauchen in dem ca. 400 km von ihrem einstigen Heimatort Los Angeles entfernten Henderson in Nevada auf. Dort ziehen sie in ein Haus ein. Dokumentiert wird dies von der Nachbarin Alice, die regelmäßig mit ihrem Freund Videochats über ihren Laptop führt und so auch die ersten Aufnahmen für die Zuschauer liefert. Später filmt sie die Ereignisse per Handkamera.

Die Handlung sieht im weiteren Verlauf so aus, dass Katie von der Polizei verhaftet wird. Irgendwie schafft es Robbie von der Polizei nicht entdeckt zu werden. Er taucht dann vor der Haustür der Nachbarn auf und wird von diesen aufgenommen. Mit der Zeit häufen sich dann im Haus der Nachbarn die paranormalen Aktivitäten, bis die Familie dahinter kommt, dass dies mit dem neuen Bewohner im direkten Zusammenhang steht.

Der Film wird aber nicht nur in dem Haus der Nachbarn spielen, sondern teilweise auch im Haus, in das Katie zuvor mit Robbie eingezogen ist. Vermutlich wird sich dort das Finale des Films abspielen. Wie der Film ausgehen wird und wie die Twists aussehen ist noch nicht zu erahnen, hier werden wir sicherlich wieder überrascht.

Eine Überlegung, die man bereits anstellen kann, ist der Aufenthalt von Katie im Gefängnis. In einem Trailer konnte man sie nach der Verhaftung wieder zurück in ihrem Haus sehen. Also muss sie irgendwie aus dem Gefängnis oder aus der Untersuchungshaft entkommen sein. Hierzu könnte es vielleicht in Paranormal Activity 4 auch Videomaterial geben, das wir zu Sehen bekommen.

Wo besteht noch Potential für weitere Filme?

Aus aktueller Sicht sind noch ein paar Fragen offen, die Potential für weitere Paranormal Activity Teile bieten. In wie weit diese Ideen in Zukunft noch bearbeitet werden ist völlig offen, vielleicht schließt der vierte Film ja auch schon das meiste davon.

Dinge, die sich durch alle drei bisherigen Teile gezogen haben, waren natürlich der Hexenzirkel aus den 30er Jahren und die Besessenheit von dem jungen Mädchen namens Diane in den 60er Jahren. Aus den 60er Jahren bestehen Filmaufnahmen, die man teilweise bereits zu sehen bekommen hat. Diese zwei Ereignisse könnten durchaus noch für weitere Teile Material liefern, allerdings gehe ich nicht davon aus, dass die Aufnahmen auf Grund der Qualität für komplette Spielfilme ausreichen.

Katies Aussagen in Paranormal Activity zufolge war der Dämon, der sie und Kristie belästigt, auch mal aktiv, als sie 13 Jahre alt war. Das heißt, aus dem Jahr 1993 könnte es noch Filmmaterial von diesen Ereignissen geben. Allerdings wissen wir aktuell nicht, wo Katie und Kristie nach dem Tod der Eltern aufgewachsen sind. Vielleicht waren sie bei der Großmutter, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass sie zu Pflegeeltern gekommen sind. Diese haben die Aktivitäten dann möglicherweise auf Video aufgenommen.

Eine letzte größere Idee für einen Film bietet Katies und Kristies Mutter Julie. Sie lebte in Paranormal Activity 3 mit ihrem Freund Dennis zusammen, der aber nicht der leibliche Vater von den beiden Mädchen war. Gegebenenfalls gab es schon vor dem 8. Geburtstag von Katie paranormale Aktivitäten rund um die zwei Mädchen, die den leiblichen Vater dazu gebracht haben, sich von Julie zu trennen, oder bei denen er ums Leben gekommen ist. Dies könnte ebenfalls genug Filmmaterial für einen weiteren Film bieten.

Paranormal Activity 4 Deutsches Kinoplakat

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

1 Kommentar

  • Angela

    Kleiner Tipp: Man sollte im Kino sitzen bleiben, bis der Abspann vorbei ist! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.