26. März 2013 von in

Mama – Offizieller Kurzfilm und drei neue Clips

Erst durch den Namen Guillermo del Toro besonders in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit gerückt, mittlerweile aber auch auf Grund der sehr ansprechenden Trailer definitiv ein Must See geworden, so hat sich der spanische Gruselfilm Mama in letzter Zeit entwickelt. Der deutsche Kinostart steht regelrecht vor der Tür, am 18.04.2013 ist es nämlich soweit.

Aus diesem Anlass wurden nun zwei brandneue deutschsprachige Filmausschnitte und ein sogenannter „Movement Test“ von Mama veröffentlicht. Letzterer zeigt zwar nur die ersten Gehversuche eines noch unbekannten Monsters (warscheinlicher der „Mama“) vor der Kamera, kann einem aber dennoch bereits Gänsehaut bereiten. So auch die Filmausschnitte, die einen sehr gruseligen Horrorfilm erwarten lassen.

Neben diesen kurzen Clips haben wir noch den echten gleichnamigen Kurzfilm von dem argentinier Andy Muschietti für euch. Er hat den Kurzfilm im Jahr 2008 gemeinsam mit seiner Schwester Barbara Muschietti produziert und daraufhin ist Großmeister Guillermo del Toro darauf aufmerksam geworden. Wie dies verlaufen ist erzählt euch Del Toro am Anfang des Kurzfilms als Einleitung.

Das Script zum Spielfilm hat Neil Cross gemeinsam mit Andy und Barbara Muschietti verfasst, die Regie hat, wie beim Kurzfilm auch, Andrés Muschietti alleine übernommen. Guillermo del Toro wirkte als ausführender Produzent mit.

Kurzinhalt: Die Schwestern Victoria und Lilly werden seit dem Tod ihrer Eltern vermisst und nach ein paar Jahren glaubt niemand mehr daran, dass man sie wiederfinden wird. Doch dann werden sie in einer Hütte in einem Wald gefunden, unversehrt und scheinbar in den vergangenen Jahren ganz alleine zurechtgekommen. Damit die zwei nun nicht in ein Heim kommen, werden sie von ihrem Onkel und dessen Frau aufgenommen und sollen dort lernen ein ganz normales Leben zu führen. Aber schon nach kurzer Zeit bemerken die neuen Eltern, dass mit den zwei Mädchen etwas nicht stimmt. Es scheint, als haben sie ein dunkles Geheimnis, welches sie selbst “Mama” nennen…

Mama - Deutsches Kinoposter

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.