12. Mai 2013 von in ,

Willow Creek: Erste Bilder von der Suche nach Bigfoot

Dass Found Footage nicht nur mit Geistern und Dämonen sehr gut funktioniert, dass hat der Norweger Andre Ovredal mit seinem Film The Troll Hunter im Jahr 2010 bereits bewiesen und damit einen kleinen Streifzug durch die internationalen Festivals gemacht. Das Gleiche will Regisseur und Drehbuchautor Bobcat Goldthwait mit seinem Bigfoot-Film Willow Creek nun auch schaffen und schickte ihn am 29. April auf die Weltpremiere zum Boston Independent Film Festival.

Im selben Zuge wurden zu Promo-Zwecken auch die ersten offiziellen Szenenbilder aus dem Film veröffentlicht, welche wir euch neben dem Teaser Poster weiter unten vorstellen.

Willow Creek wäre in meinen Augen ein guter Kandidat für das diesjährige Fantasy Filmfest. Es wäre für den Filmemacher Bobcat Goldthwait auch nicht das erste Mal auf dem Fesitval, erst im letzten Jahr wurde dort seine Rache-Komödie God Bless America vorgestellt.

Kurzinhalt: Jim und seine Freundin Kelly sind in Willow Creek in Kalifornien, um in die Fußstapfen der zwei Bigfoot-Forscher Patterson und Gimlin zu treten, welche im Jahr 1967 das wohl berühmteste Video des legendären Monsters gedreht haben. Jim glaubt daran, dass es Bigfoot wirklich gibt und hält deshalb jeden Schritt der beiden auf Kamera fest. Seine Freundin hingegen ist skeptisch und glaubt nicht an die Geschichten die man sich erzählt. In der kleinen Stadt werden die beiden gewarnt vor dem, was in den abgelegenen Gebieten auf sie wartet. Sich das Ziel, Bigfoot hier in Willow Creek zu filmen, fest in den Kopf gesetzt, machen sich die beiden Hobbyfilmer auf um nach dem Wesen zu suchen…

Willow Creek - US Teaser Poster

Willow Creek - Szenenbild 5

Willow Creek - Szenenbild 4

Willow Creek - Szenenbild 3

Willow Creek - Szenenbild 2

Willow Creek - Szenenbild 1

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.