13. Mai 2013 von in

Seed 2 – The New Breed: Drehstart für die Fortsetzung des Uwe Boll Films

Erinnert ihr euch an die Szene aus Seed – Zurück aus dem Jenseits, in der Max Seed die gefesselte Person auf dem Stuhl nach und nach immer heftiger mit einem Hammer geschlagen hat, bis die Wände komplett rot waren? Das war so ziemlich eine der heftigsten Filmszenen – was die Darstellung von körperlicher Gewalt angeht – an die ich mich spontan erinnere. Diesem sehr heftigen Horrorfilm, welcher in Deutschland nur mit einer SPIO-JK geprüften Version ungekürzt erschienen ist, will der deutsche Filmemacher Marcel Walz nun in die Fußstapfen treten und wird mit Seed 2 – The New Breed ein neues Kapitel rund um die Geschichte von Max Seed eröffnen. Worüber der Streifen genau handeln wird ist bislang noch nicht bekannt.

Seed – Zurück aus dem Jenseits handelt von dem Psychopathen Max Seed, der eigentlich auf dem elektrischen Stuhl schmoren sollte, dabei aber nicht kleinzukriegen war. Deshalb hat man sich dazu entschieden, dass er lebendig begraben werden soll. Ein folgeschwerer Fehler, denn er konnte sich aus dem Grab befreien und setzte seinen brutalen Amoklauf fort.

Heute wurde vom Regisseur und Drehbuchautor Marcel Walz bekanntgegeben, dass der Dreh des Films begonnen hat. Wir werden uns in nächster Zeit also bestimmt auf die ersten Behind-the-Szenes oder auch Szenenbilder freuen. Als Darsteller wurden bislang Christa Campbell (2001 Maniacs), Caroline Williams (Hatchet 3), Nick Principe (ChromeSkull: Laid to Rest 2), Natalie Scheetz (Madison County), Manoush, Annika Strauss, Sarah Hayden und Jared Luciano bekanntgegeben. Größtenteils ist der Cast also bereits aus anderen Genreproduktionen bekannt und kann Qualitäten für einen guten Streifen mitbringen. Der Rest liegt nun in Walz’s Hand.

Ob Will Sanderson, beziehungsweise der von ihm gespielte Charakter Max Seed auch im zweiten Teil dabei sein wird ist noch nicht bekannt.

Seed 2 - The New Breed - Teaser Poster

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

1 Kommentar

  • David

    Marcel Walz ist ein Amateurfilme aus der Riege Schnaas/Rose/Bethman. Was soll bitte qualitatives bei diesem Film rumkommen? Ich fand den ersten Teil bis auf ein paar Szenen sehr gelungen, aber das hier sieht unglaublich schrottig aus. :-(

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.