21. Juli 2013 von in

Nothing Left to Fear: Slash präsentiert den offiziellen Trailer

Slash, der Gitarist von Guns n‘ Roses, startet mit seiner eigenen Produktionsfirma Slasher Films und der Hilfe von Anchor Bay in das Horrorfilm-Geschäft direkt mit einem vielversprechenden Titel namens Nothing Left to Fear. Der Film basiert auf einer Legende ähnlich der Bielefeld-Verschwörung, in der die Stadt Stull in Kansas eines von sieben Toren zur Hölle in Amerika beherbergen soll.

Story: Eine Familie zieht für einen Neuanfang in eine andere Stadt, wo sie freundlich und hilfsbereit von den Einwohnern empfangen wird. Allerdings lenkt ein Angehöriger der Kirche ihr Glück in falsche Bahnen, als ein Familienmitglied für ein satanisches Ritual verwendet werden soll und das Tör zur Hölle geöffnet wird. Die Familie muss nun um ihr Leben kämpfen und aus der Stadt entkommen, in der scheinbar jeder Mensch mit dem Teufel einen Bund geschlossen hat…

Regie wurde von Anthony Leonardi III geführt und das Drehbuch stammt von Jonathan W.C. Mills. Beide sind in diesen Gebieten noch komplett unerfahren und werden ihre Spielfilmdebuts mit Nothing Left to Fear feiern.

Der kürzlich erschienene Trailer wird direkt von Produzent Slash präsentiert um die Werbetrommel ein wenig ins Rollen zu bringen. Am 4. Oktober 2013 wird Nothing Left to Fear in ein paar Kinos in den Staaten vorgeführt und dann hoffentlich auch in naher Zukunft einen deutschen Heimkinostart erleben, doch vorerst können wir uns nur mit dem Trailer vergnügen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Nothing Left to Fear - Szenenbild 2

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.