15. Oktober 2013 von in

HARD:LINE-Festival: Neues deutsches Genre-Festival

Seit 2010 bereits steht der Name HARD:LINE für extreme Filme, die es für gewöhnlich nicht bis in die Kinosäle geschafft haben, jedoch eine neue Chance bekommen sollen. Zu verdanken ist dies Florian Scheuerer und seinem Team, die einst das Ziel verfolgten jeden letzten Samstag im Monat in Regensburg einen Genre-Titel vorzuführen, der es Wert ist, auf einer großen Leinwand gesehen zu werden.

Aus dieser Filmreihe, die fast 40 Titel wie unter anderen Martyrs, Battle Royale oder The Texas Chainsaw Massacre angehalten hat, wird nun das HARD:LINE-Festival und präsentiert sein Programm über ein komplettes Wochenende.

Vom 25. bis 27. Oktober 2013 findet das Mini-Festival zum ersten Mal statt. Die Austragungsorte liegen in Regensburg nah beieinander und wechseln sich an den drei Tagen ab. Eine Übersicht gibt es auf der Festival-Website.

Das Programm gestaltet sich wiefolgt:

Freitag, der 25. Oktober 2013

20:00 Uhr: Alexandre Ajas Maniac
22:30 Uhr: S-VHS

Samstag, der 26. Oktober 2013

20:00 Uhr: Chained
22:30 Uhr: A Field in England

Sonntag, der 27. Oktober 2013

ab 18:00 Uhr: Abschlussparty mit DJ und Liveband

Weitere Informationen zum HARD:LINE-Festival, dem Programm und den Tickets findest du unter diesem Link.

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.