19. November 2013 von in

Totenstadt: Taktisches Survival Horror Kartenspiel startet Finanzierungsrunde

Wer dieses Jahr das Weekend of Horrors besucht hat, der ist mit etwas Glück auch über die zwei Horror-Fans Florian Möller und Sebastian Kempke gestolpert, die aktuell an einem Genre-Kartenspiel namens Totenstadt arbeiten und dieses auf der Horror-Convention vorgestellt haben.

Das Spiel zu erklären würde das Ausmaß dieses Beitrags sprengen, deshalb solltet ihr für die ausführliche Anleitung einfach mal hier schauen. Grob erklärt haben die Mitspieler bei Totenstadt die Aufgabe, sich in einer Großstadt voller Zombies nicht nur gegen die Untoten zur Wehr zu setzen, sondern auch die ein oder andere knifflige Aufgabe zu erledigen. Ein paar unerwartete Stolpersteine sollen dies zudem noch erschweren.

Da sich so ein Projekt leider nicht von selbst finanziert haben die zwei Kreativen hinter dem „taktischen Survival Horror Kartenspiel“ ein Indiegogo Projekt gestartet um nach unterstützenden Geldgebern zu suchen, worauf wir hier gerne hinweisen möchten, damit Totenstadt das Licht der Welt erblicken darf.

Jeder, der möchte, kann auf dieser Indiegogo Seite zwischen einem und 200 € zu dem Spiel beitragen und so die Entwicklung vorantreiben. Die Macher wollen das Geld aber nicht ohne Gegenleistung – je nach Betrag bekommt man etwa ein Exemplar des fertigen Spiels, wird mit einer eigenen Idee für eine Wendung im Spiel verewigt oder kann sogar als Charakter im Spiel dabei sein.

Totenstadt Flyer

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.