25. Januar 2014 von in , ,

The Unrested: Deutsches Found Footage Projekt startet Crowdfunding Kampagne

Die zwei Schüler Gregory Hegel und Martin Schacker aus Mainz haben vor Kurzem für ihr independent Found Footage Projekt The Unrested – It’s been waiting for you! eine Crowdfunding Kampagne auf Indiegogo gestartet. Ziel ist es, den Film mit finanziellen Mitteln von insgesamt 5.000 € Realität werden zu lassen, nachdem die zwei Hobby-Filmemacher nun bereits knapp 2 Jahre an der Idee arbeiten.

Antrieb für Gregory und Martin sind die meist sehr platten und unglaubwürdigen Handlungen in Horrorfilmen, sie wollen dort ein besseres Beispiel liefern. Die offizielle Story von The Unrested ließt sich wiefolgt:

Der Film beginnt in den 50er Jahren als sich herausstellt, dass ein junges Mädchen jahrelang von ihren kranken Eltern isoliert von der Außenwelt in ihrem Zimmer festgehalten wurde. Dieses wurde jedoch gefunden und folglich zur Adoption freigegeben. Das Mädchen weist große Zuneigungsdefizite auf und auch ihr Geist und ihre Wahrnehmung ist stark geschädigt. Als ein Paar das Mädchen adoptiert und das Mädchen somit in eine neue Umgebung kommt, verliebt sie sich dort in einen Jungen. Dieser jedoch erwidert ihre Liebe nicht, also tut das Mädchen alles in ihrer macht stehende um diese Liebe zu erhalten.

Nach diesen Geschehnissen springt die Geschichte in das Jahr 2012. In diesem Jahr nämlich zieht in dem selben Haus, in dem das Mädchen damals mit ihren Adoptiveltern gelebt hat, eine kleine Familie mit zwei Söhnen ein. An einem Wochenende vereisen beide Elternteile aus geschäftlichen Gründen.

Folglich beschließen die beiden Brüder eine Party zu schmeißen, welche jedoch nach einigen Missverständnissen abgebrochen wird. Den übrigen drei der engsten Freunde und die zwei Brüder widerfahren einige Dinge, die die grausame Wahrheit des Mädchens aus den 50er Jahren langsam ans Licht kommen lässt.

Jeder, der das Projekt unterstützen möchte, kann einen Betrag zwischen 5 und 1.000 € investieren und bekommt je nach Höhe des Betrags eine passende Gegenleistung. Was ihr für euer Geld bekommen könnt, weitere Informationen zum Projekt und zu den Filmemachern, sowie die Möglichkeit etwas zu spenden findet ihr auf der Projektseite auf Indiegogo.com.

The Unrested Logo

Lust auf...?

Kommentare

1 Kommentar

  • Gregory

    Hey Leute,

    wie gesagt, wenn ihr Horrorfilme liebt und mal was mit ner anständigen Story sehen wollt, dann tut uns den Gefallen und helft uns bei der Verwirklichung dieses Films.

    Gruß

    Gregory Hegel

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.