14. Oktober 2015 von in ,

Verrückter Filmclip macht auf Deutschlandstart von Robert Kirkman’s Horror-Serie „Outcast“ aufmerksam

Unter Anbetracht des unglaublichen Erfolgs der seit 2010 laufenden Zombie-Serie The Walking Dead und dem neuen Spin-Off Fear The Walking Dead, bei denen Robert Kirkman jeweils an den Büchern aller Folgen beteiligt war, stellt wohl niemand in Frage, dass er einer der wichtigsten Köpfe des aktuellen Genre-Geschehens ist.

Während neue Serien derzeit aus dem Boden sprießen wie Unkraut ist auch Kirkman mit einer eigenen neuen Schöpfung namens Outcast dabei. Deren erste Staffel wurde nun von FOX für die deutsche Premiere im PayTV angekündigt.

Auf Facebook hat FOX nämlich einen ein-minütigen Filmclip aus Outcast veröffentlicht, der den Hauptcharakter der Serie „Kyle Barnes“ in seinen jungen Jahren zeigt. Man sieht, wie er ein Insekt anstarrt und es anschließend mit der Stirn zerquetscht. Es geht noch etwas weiter, aber das solltet ihr euch selbst anschauen.

Anschließend weist ein Einblender auf den weltweiten Starttermin im Jahr 2016 hin. Wann genau die Serie anläuft wird nicht genannt. Es ist aber zu erwarten, dass, wie bei The Walking Dead auch, die deutsche Ausstrahlung zeitnah nach der US Premiere sein wird.

Story: Als Kind wurde Kyle Barnes von Gestalten verfolgt, die sonst keiner sehen konnte, doch mittlerweile kann er ein geregeltes Leben führen. Als eines Tages die Gestalten wieder beginnen vor seinem Auge aufzutauchen ändert sich nicht nur sein Leben, sondern viel mehr steht auf dem Spiel…

Regie bei der ersten Staffel haben Adam Wingard (V/H/S, You’re Next, The Guest) und Julius Ramsay (The Walking Dead, Fear Factor) geführt. Patrick Fugit (Gone Girl) wurde für die Hauptrolle gecastet und spielt neben Philip Glenister, David Denman und Wrenn Schmidt.

Outcast - Staffel 1 - Teaser Poster 2

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.