Stephen King stellt wegen Trump-Wahl das Schreiben ein, zumindest auf Twitter

Kaum ein Thema hat in den letzten Wochen so polarisiert wie die diesjährige US-Wahl. Seit kurzer Zeit steht nun fest, dass Unternehmer, Politiker und Reality-Star Donald Trump das Amt als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika angehen wird.

Derweil gibt es die ersten negativen Reaktionen auf diese Volksentscheidung aus der Promi-Welt. Eine davon kommt von Schriftsteller Stephen King (Shining, Es), welcher sich auf Twitter bei all seinen Followern für unbestimmte Zeit verabschiedet hat. Laut einem Tweet, den er nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe des Wahlsieges von Donald Trump gepostet hat, wird er seine Arbeit – zumindest auf Twitter – auf unbestimmte Zeit einstellen.

Schon bereits vor einigen Wochen äußerte sich Stephen King in den Medien zur Präsidentschaftswahl und verkündete, dass ihn die Vorstellung von Trump als Präsident „zu Tode erschreckt“. Ob es sich dabei um eine Kurzschlussreaktion des erfolgreichen Autoren handelt?

Verwandte Artikel

Diese Filme könnten dich interessieren


Tipp: Gute Horrorfilme entdecken in unseren Ranglisten

» Alle Ranglisten anzeigen!

Kurz-URL: