[Trailer] „Nightmares in the Makeup Chair“ dokumentiert die Maskenarbeit hinter den „Nightmare“ Filmen

Viele Jahre verkörperte Horrorikone Robert Englund den Serienmörder Freddy Krüger in der Filmreihe Nightmare On Elm Street. Das erste Mal im Jahr 1984 in Nightmare – Mörderische Träume, das letzte Mal im Jahr 2003 in Freddy vs. Jason. Mit dem Dokumentarfilm Nightmares in the Makeup Chair kehrt er nun zu seinen Horrorwurzeln zurück und gewährt uns spannende Einblicke in die Welt der vielleicht bekanntesten Figur des Genres.

Die Dokumentation behandelt die Arbeit von Robet Englunds talentiertem Maskenbildner Robert Kurtzman, der seine Fingerfertigkeiten neben den Nightmare-Filmen oft auch in anderen Filmen unter beweis stellen konnte. Dazu gehören die Klassiker From Dusk Till Dawn, Texas Chainsaw 3D und 13 Geister, nur um ein paar wenige zu erwähnen.

Nightmares in the Makeup Chair soll bereits ab Mitte diesen Jahres auf den großen Filmfestivals der USA vorgestellt werden. Ob die Doku auch bei uns erscheint, ist noch nicht bekannt. Wir bleiben aber an der Sache dran.

Diese Filme könnten dich interessieren


Tipp: Gute Horrorfilme entdecken in unseren Ranglisten

» Alle Ranglisten anzeigen!

Kurz-URL: