„Evil Dead“-Regisseur Fede Alvarez filmt Neuinterpretation von „Labyrinth“

Don’t Breathe-Schöpfer Fede Alvarez kann sich derzeit nicht über zu wenig Arbeit beschweren. Wie jetzt bekannt gegeben wurde, wird das nächste große Projekt des Regisseurs ein Remake des Fantasyfilms Die Reise ins Labyrinth sein.

Bereits 1986 hatte man die Idee, das Buch „Goblins of the Labyrinth“ zu verfilmen. In der Hauptrolle war damals  Sänger und Schauspieler David Bowie zu sehen, Jim Henson hat Regie geführt. Die Reise ins Labyrinth erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich durch ein magisches Labyrinth kämpfen muss, um ihren verschollenen Bruder zu retten.

Das Remake mit dem Titel Labyrinth soll ersten Informationen nach die Handlung in abgewandelter Form erzählen. Demnach sucht darin eine Prinzessin nach ihrem verschollenen Vater.

Sony Pictures Entertainment hat bestätigt, dass Fede Alvarez (Evil Dead, Don’t Breathe) Regie führen soll und Jay Basu (Monsters: Dark Continent) das Drehbuch schreibt. Zur Zeit arbeiten beide noch gemeinsam an der Umsetzung des Thrillers The Girl in the Spider’s Web, danach sollen sie sich bei Labyrinth ans Werk machen.

Diese Filme könnten dich interessieren


Tipp: Gute Horrorfilme entdecken in unseren Ranglisten

» Alle Ranglisten anzeigen!