16. Mai 2017 von in ,

Danny McBride will Michael Myers im „Halloween“ Reboot wieder angsteinflößend machen

Es ist schon eine paar Monate her, seit wir von der Rückkehr Michael Myers‘ in einem Halloween Reboot berichtet haben. Regisseur David Gordon Green (Ananas Express) und Danny McBride (Das ist das Ende) haben sich der Aufgabe angenommen, die maskierte Horrorikone erneut auf die große Kinoleinwand zu bringen.

Jetzt erzählte McBride in einem Interview mit dem Empire Film Podcast, dass man Myers in der Neuauflage so angsteinflößend darstellen möchte, wie man es aus dem Original von John Carpenter kennt. McBride scherzte zudem über die Richtung, die das Franchise mit den letzten Teilen eingeschlagen hat, und dass dort noch eine Menge Raum für Verbesserungen bestehe.

Weiterhin sagte er, er versuche Myers in dem Reboot nicht als übernatürliches Wesen darzustellen. Für ihn sei es spannender, wenn die Opfer des Killers eine Chance haben, ihn zu besiegen.

Der Film soll pünktlich zu Halloween 2018 in den US Kinos anlaufen. Ein deutscher Starttermin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.