24. Mai 2017 von in

Erste Einblicke in das Creature Design von „Boar“

Bevor uns das brutale Borstenvieh aus Boar auch in Deutschland irgendwann in Angst und Schrecken versetzen darf, gewährt uns der australische Filmemacher Chris Sun (Charlie’s Farm) einen ersten Blick auf das Creature Design.

Glauben wir Sun, so wird der Film mit größtenteils handgemachten Effekten punkten. CGI Effekte sollen letztlich nur dabei helfen, das Monster im Detail bewegen zu können und es realistischer wirken zu lassen.

Premiere feiert der Film im Dezember in Australien. Wann er in Deutschland startet, ist noch nicht bekannt.

Story: Im australischen Outback lauert in der malerischen Umgebung eine düstere, mutierte Bedrohung. Ein Tier von erstaunlicher Größe, mit einem unkontrollierbaren Verlangen nach Blut und Zerstörung. Angetrieben von seinem Appetit auf Menschenfleisch wütet der Eber durch sein weitläufiges Territorium…

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.