Dreckiger Trailer zum argentinischen Road Trip Horror „What the Waters Left Behind“

Das argentinische Brüderpaar Nicolas und Luciano Onetti (Francesca) sind eher dafür bekannt, dem Horrorfilm einen typischen Giallo-Look zu verpassen. Mit What the Waters Left Behind schlagen die Regisseure nun jedoch eine komplett neue Richtung ein, und präsentieren uns ihren ersten Survival-Slasher. Wie das aussieht, erfahren wir im offiziellen ersten Trailer.

Die Handlung dreht sich um eine Gruppe junger Freunde, die einen Ausflug zu den Ruinen der ehemaligen argentinischen Stadt Villa Epecuén machen, um dort einen Dokumentarfilm zu drehen. Doch der eigentlich so harmlose Trip verwandelt sich schon bald in ein blutiges Katz und Maus Spiel, als die letzten Hinterbliebenen der Stadt jagt auf die Gruppe machen.

Victoria Maurette (Bulletface) und Pablo Guisa Koestinger (Here Comes the Devil) spielen die Hauptrollen.

Aktuell befindet sich What the Waters Left Behind in der Post-Produktion. Wann wir ihn in Deutschland zu sehen bekommen, ist noch nicht bekannt.

Diese Filme könnten dich interessieren


Tipp: Gute Horrorfilme entdecken in unseren Ranglisten

» Alle Ranglisten anzeigen!