Stephen King’s Kurzgeschichte „Kinderschreck“ wird verfilmt

Dank Es und den Besucherrekorden, den der Film aktuell in den USA aufstellt, ist Stephen King und der Horrorfilm an sich derzeit stark im Gespräch. Und so kommt es nicht ganz unerwartet, dass das Werk des Autors nach weiteren Titeln, die für Verfilmungen in Frage kommen, durchforstet wird.

Wie Deadline.com aktuell berichtet, soll mit Kinderschreck nun eine Kurzgeschichte gefunden worden sein, die für die nächste Spielfilm-Adaption herhalten wird. Mit Sean Carter (Keep Watching) soll außerdem bereits ein geeigneter Drehbuchautor und Regisseur für den Film gefunden worden sein.

Die Kurzgeschichte Kinderschreck (Original: „Suffer The Little Children„) handelt von der Grundschullehrerin Emily Sidley, die das Gefühl bekommt, ihre Schüler seien in Wahrheit Monster. Während der Geschichte steigert sie sich immer weiter in diesen Gedanken hinein, bis sie letztlich 12 von ihnen brutal ermordet und dafür in eine Irrenanstalt eingeliefert wird. Stephen King hat die Kurzgeschichte 1972 zum ersten Mal veröffentlicht, eine Verfilmung (abgesehen von zwei Kurzfilmen) gibt es bislang noch nicht.

Diese Filme könnten dich interessieren


Tipp: Gute Horrorfilme entdecken in unseren Ranglisten

» Alle Ranglisten anzeigen!