11. Dezember 2017 von in , ,

Neue Informationen von Ridley Scott über den nächsten „Alien“-Film

Vor einigen Wochen erzählte uns Regisseur Ridley Scott, dass der nächste Teil der Alien-Filmreihe vermutlich ohne einen Xenomorphen auskommen muss. Somit dürfte sich das zuletzt schwächelnde Franchise erheblich verändern. In einem jüngeren Interview mit Entertainment-Weekly bestärkte Scott seine Aussage bezüglich der Xenomorphen:

Ich denke, was wir tun müssen, ist, uns allmählich von der ganzen Alien-Sache zu lösen. Viele Leute sagten mir zuvor „Du brauchst mehr Außerirdische, mehr Chestburster!“ [Anmerkung: Alien, der sich durch den Brustkorb stößt] Also habe ich viel davon in Covenant gepackt. Aber inzwischen denke ich, dass wir wieder anfangen müssen, eine andere Lösung zu finden. Ich denke, dass A.I., welcher von Michael Fassbender gespielt wurde, viel gefährlicher und damit um einiges interessanter für weitere Fortsetzungen sein dürfte.

Was das für den kommenden finalen Teil der Alien-Prequel-Trilogie bedeutet, bleibt weiterhin offen. Scheint allerdings, als würde Ridley Scott sein Hauptaugenmerk auf die künstliche Intelligenz verlagern, und die Xenomorphen langsam aber sicher in Rente schicken.

Mehr zum Thema

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.