15. August 2011 von in

Don’t Be Afraid of the Dark – Teddy Bear Clip

Morgen, am 16. August 2011, wird Guillermo del Toros neuer Horrorfilm Don’t Be Afraid of the Dark das Fantasy Filmfest 2011 in Berlin eröffnen. Und auch in Hamburg wird der Film übermorgen um 20:00 Uhr schon in Originalton zu sehen sein. Von dem Originalstreifen Don’t Be Afraid of the Dark aus dem Jahre 1973, auf den Guillermos neues Werk basiert, sagte der Produzent, Drehbuchautor und Regisseur, dass es sich um die gruseligste TV Produktion aller Zeiten handle.

Auch wenn wir morgen in Berlin und auch übermorgen in Hamburg leider nicht dabei sein können gibt es mal wieder etwas Neues auf die Augen. Auf DreadCentral.com wurde ein weiterer Clip von Don’t Be Afraid of the Dark veröffentlicht, welcher, wie die bisherigen Clips auch schon, sehr an Guillermo erinnert und eine menge Vorfreude auf den Film macht.

Das zehnjährige Mädchen Sally zieht mit ihrem Vater und dessen Freundin nach Rhode Island, um eine alte Villa wieder auf Fordermann zu bringen und darin zu leben. In dem Haus entdeckt Sally einen geheimen Keller, zu dem ihr der Zugang strengstens Verboten wird. Trotzdem betritt sie ihn eines Nachts und lässt damit grausame Monster frei. Doch wie wird sie diese wieder los und wie überzeugt sie ihre Eltern von der Existenz dieser Monster …

Lust auf...?

Kommentare

1 Kommentar

  • horrorfilm nerd

    Gott hab ich mich erschrocken :-D
    Das kleine Mädchen sieht auf dem Standbild ja echt gruselig aus, im Clip selbst ist das nicht so. Naja, Don’t be Afraid of the Dark hab ich bereits gesehen und muss sagen er ist klasse! Ein wirklich sehenswerter Horrorfilm.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.