18. Mai 2011 von in

Insidious: Kinostart um einen Monat verschoben

Schlechte Nachricht für alle, die sich schon sehnlichst auf Oren Pelis nächsten Gruselfilm Insidious freuen: Der Kinostart wurde um über einen Monat nach hinten verschoben. Anstatt am 16. Juni läuft Insidious nun am 21. Juli an.

Nagut, Vorfreude ist ja bekanntlich die beste Freude – wenn ihr eure Vorfreude noch steigern wollt könnt ihr euch schonmal unsere Insidious Filmkritik durchlesen.

Regie bei Insidious hat James Wan geführt und das Drehbuch stammt von Leigh Whannell. Was den Film allerdings zu einem richtigen Hochkaräter des Genres macht sind die Produzenten Jason Blum, Oren Peli, Steven Schneider, welche allesamt bereits an den Paranormal Activity Filmen beteiligt waren und auch für Rob Zombie’s kommenden Horrorfilm The Lords of Salem die Produktion übernehmen.

Lust auf...?

Kommentare

2 Kommentare

  • Loonen

    Na ein Glück hab ich ihn schon gesehen. Für alle anderen tut es mir aber ziemlich leid, denn so müsst ihr noch länger auf einen echt starken Gruselfilm warten.

  • neo

    kann ich nur beisteuern ! top film mit 10000% grusel-überzeugung !

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.