Synopsis

Nachdem Anna Taylor von ihrem Emotionen gelenkt vor ihrem Freund abgehauen ist wacht sie in einem kühlen Raum auf, sie kann sich nicht bewegen und weiß nicht was mit ihr passiert ist. Der Mann, der neben ihr steht, erzählt ihr, sie sei bei einem Autounfall gestorben…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
4/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
2/10
Splatter:
1/10
Trash:
0/10
Tragik:
7/10
Gesamt: 7.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Blu-ray, FSK 16, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Blu-ray (Koch Media)
Starttermin: 05.08.2011
Laufzeit: ca. 103 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

DVD (Koch Media)
Starttermin: 05.08.2011
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Agnieszka Wojtowicz-Vosloo

Drehbuch: Agnieszka Wojtowicz-Vosloo, Paul Vosloo

Darsteller: Christina Ricci, Liam Neeson, Justin Long, Chandler Canterbury, Celia Weston, Luz Alexandra Ramos, Josh Charles, Rosemary Murphy, Malachy McCourt, Shuler Hensley, Alice Drummond, Sam Kressner, Doan Ly, Jack Rovello, Prudence Wright Holmes

Produktion: Brad M. Gilbert, Bill Perkins, Celine Rattray

Kommentare

1 Kommentar

  • derschrecklichesven

    Oh was soll ich zu diesem Streifen sagen!???Von den 3 Hauptakteuren gefällt mir Liam Neeson sehr gut ist echt ein toller Schauspieler,da wäre dann noch Christina Ricci die ich sehr mag und die auch gut ihre Rollen verkörpert was ich vom nächsten Darsteller leider nicht behaupten kann Justin Long ist eine absolute Fehlbesetzung er wirkt wie ein Laiendarsteller in einer Daily Soap.( der würde in diese Typischen Teenefilmchen passen american pie 27;???) OK der Film hat mich bis zum Ende unterhalten allein schon weil ich wissen wollte was aus Anna ( Christina Ricci ) wird .ich finde der Film kann sich nicht richtig zwischen Drama oder Thriller entscheiden und dann dieser Mystery touch oh man alle drei funktionieren hier nicht. OK ACHTUNG SPOILER Liam Nesson als Bestatter kommt an Anfang wie ein netter Kerl rüber seine sanfte Art seine angebliche gabe mit den toten reden zu können.Anna versucht ja zu fliehen doch das scheitert und irgendwann ergibt sie sich ihrem Schicksal während ihr Freund irgendwann langsam anfängt Annas angeblichen Tod in Frage zu stellen (OK das war jetzt echt die kurz
    Version) als als sie am schluss ,,lebendig“begraben wird kann man als Zuschauer noch rätseln war sie schon tot oder doch nicht aber als dann der lover nach der Beerdigung dran glauben muss( Autounfall wie Anna ) und liam nesson s schon wissend bereitsteht ist klar er hat nicht mehr alle latten am Zaum und hat gerade Anna lebendig unter die Erde gebracht und viele vor ihr wie auch viele folgen werden ist klar das er die toten sprechen hört wenn er noch lebende auf dem seziertisch hat weis der eigentlich was er da macht???? OK einiges bleibt unlogisch ich hab den mystery teil am Schluss wo man wegen der Auflösung noch mal über legt weggelassen ich gebe dem Film 6,5 Punkte das hätte man besser und schlüssiger machen können gerade mit den 2 guten darstellern( Neeson und Ricci) aber Justin long würde ich aufjedenfall nicht mehr nehmen die Schlaftablette:-)

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.