Synopsis

Als Alyce zusammen mit ihrer besten und einzigen Freundin auf einem Dach ihren Drogentrip auslebt passiert ein Unglück. Alyce schubst ihre Freundin versehentlich vom Dach und versteckt sich daraufhin in ihrem Apartment. Sie sagt der Polizei, dass ihre Freundin alleine auf das Dach gegangen ist und sie kommt mit dieser Lüge auch durch, doch ihre Schuldgefühle bringen sie dazu, immer härtere Drogen in größeren Mengen zu nehmen. Dieser Drogenkonsum tut Alyce aber ganz und gar nicht gut und sie bekommt immer heftigere psychische Probleme, bis ihr alles zu viel wird und „außer Kontrolle“ gerät…

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
1.5/10
Spannung:
5.5/10
Gewalt:
7.5/10
Splatter:
4.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
7/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD, FSK 18, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Sunfilm Home Entertainment)
Starttermin: 06.09.2012
Laufzeit: ca. 94 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Sunfilm Home Entertainment)
Starttermin: 06.09.2012
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Jay Lee

Drehbuch: Jay Lee

Darsteller: Jade Dornfeld, Tamara Feldman, James Duval, Eddie Rouse, Larry Cedar, Yorgo Constantine, Megan Gallagher, Rena Owen, Tracey Walter, Bret Roberts, Max Williams, Whitney Anderson, Siri Baruc, Jake Thornton, Gus Krieger, Victor Avitia, Catero Colbert, Brian McGuire, Adam Novak, Shannon Malone, Jim Roof, Allison Goodman

Produktion: Zak Kilberg, Linda L. Miller

Kommentare

2 Kommentare

  • Fikoo

    Das ganze ist etwas langatmig und übertrieben.. fast schon unrealistisch.
    Schockierend, aber zu blutig
    spannend, aber zu kurzweilig

    SO würde ich .. naja.. 6/10 Punkten vergeben, der Blutgehalt ist sehr sehr groß und überhaupt schockt das ganze am Ende so, dass man echt gänsehaut bekommt.

    Aber dank dem letzten Satz am Ende gebe ich diesem Film echt 10/10 Punkten :D

    **SPOILER**
    Jetz mal ehrlich.. dass sie iwie verarscht sieht man ja immer, aber den halben Appartement abschlachten und dann „is was?“ das hat mich mal richtig umgehauen xD

  • derschrecklichesven

    Großartiger Film fängt wie ein Drama an und endet in einer kleinen aber feinen splatterorgie. Diesen Film darf man auf keinen Fall zu ernst nehmen das Genre horror-thriller oben bei der besprechung irritiert ziemlich für mich ist das eine Thriller Groteske naja egal ist ja nicht so wichtig aber auf jedenfall muss man comedy hier ganz gross schreiben.Tolle Hauptdarstellerin die anfangs etwas verunsichert durchs leben geht und immer mehr selbstbewustsein entwickelt naja von Mord zu Mord trifft es etwas besser.mit ihrer psyche ist von Anfang an was nicht in Ordnung die Drogen verschlimmern das nur.Schon übel wie sie sich am Anfang für Stoff sogar prostituiert die Beine breit macht und Männer Saft gurgelt.(keine sorge das ist im Film um einiges komischer als ich es hier schildere)Der Dealer gefällt mir auch gut der hat eine Menge wahre Lebensweisheiten zu erzählen. Geil ist der Sex zwischen Alice und diesem arroganten schönling.toll wie schnell der vollpfosten die Fassung verliert(ich will nicht zu viel verraten aber schade das sie diese männliche negativ Klischee nicht auch gekillt hat)am Ende erleben wir noch auf großartige weise das man für das beseitigen einer Leiche schon etwas Übung braucht.(Anmerkung: wie man das richtig macht sieht man in Henry portrait oft a serial killer)
    Also ich finde der Film ist richtig geil abgespacet und ich gebe 9 von 10 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.