Synopsis

In Edinburgh sind Leichen knapp. Im Epizentrum des medizinischen Fortschritts herrscht in den 1820er Jahren besonders zwischen den führenden Doktoren Monroe und Knox ein erbitterter Kampf um jeden Toten. Es dürfen nämlich nur Körper von Kriminellen für die medizinische Forschung verwendet werden. Doch die beiden irischen Einwanderer Burke und Hare nehmen es mit den Gesetzen nicht so genau und beginnen, frisch Bestattete wieder auszugraben. Ein gutes Geschäft und die Doktoren fragen nicht weiter nach. Doch der Bedarf ist immer noch nicht gedeckt.

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0/10
Spannung:
3/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
3.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
2/10
Gesamt: 7.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Englische OV - Fantasy Filmfest Nights 2011

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Ascot Elite)
Starttermin: 10.05.2011
Laufzeit: ca. 95 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Ascot Elite)
Starttermin: 10.05.2011
Laufzeit: ca. 92 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: John Landis

Drehbuch: Piers Ashworth, Nick Moorcroft

Darsteller: Bill Bailey, Tom Wilkinson, Michael Smiley, Tim Curry, Paul Davis, Christian Brassington, Simon Pegg, Andy Serkis, Jessica Hynes, David Schofield, David Hayman, Christopher Lee

Produktion: Barnaby Thompson

Kommentare

2 Kommentare

  • Vec

    Warum um alles in der Welt können die Amerikaner nur noch Remakes herstellen?? (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Aber auch leider nicht in diesem Fall.
    Muss hier leider auch sagen, dass auch wenn ich die Schauspieler in dem Streifen hier sehr mag , mir das Original “ I Sell The Dead – Vertreue niemals einer Leiche“ sehr viel besser gefiel.
    Finde es nur schade , dass sich Schauspieler eines solchen Rangs für son Unsinn hergeben??!
    Auf jeden Fall war das Orig eine gute Mischung aus Humor und richtig schön düsterer Stimmung.

  • Sell-M

    Kommentar:

    Ist nicht so sehenswert lohnt sich aber für ein Fernsehabend wenn nchts anderes kommt.
    Die Story und die Handlung sind Ok man kann auch bei ein bar stellen schmunzeln aber das war s auch schon.
    Es kommt einen vor wie er sehr lang zogen wehre es fehlen ein bar lustige stellen die Ihn ein bisschen amüsanter machen würden.

    Punkte Wertung:
    Film: 3 von 10 P.
    Story & Dramaturgie: 5 von 10 P.
    Spannungsfaktor: 2 von 10 P.
    Gesamturteil: 2 von 10 P.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.