Synopsis

Lily Morel sucht in der spirituellen Gemeinschaft in Cassadaga Trost und Hilfe, nachdem Ihre kleine Schwester tragisch ums Leben gekommen ist. Bei einer Geisterbeschwörung versucht Lily ihre Schwester zu kontaktieren, doch kontaktiert stattdessen den Geist einer rachsüchtigen Frau, welcher sie von nun an belästigt. Auf der Suche nach einer Lösung, wie Lily den Geist der Frau wieder loswerden kann, bringt es sie zu einem Serienkiller namens „Geppetto“, vor dem sie sich in Acht nehmen muss…

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
3.5/10
Spannung:
4.5/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
1/10
Trash:
0/10
Tragik:
4.5/10
Gesamt: 7 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Blu-ray, ungeprüfte Fassung, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Great Movies)
Starttermin: 31.10.2012
Laufzeit: ca. 108 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: nein
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Great Movies)
Starttermin: 31.10.2012
Laufzeit: ca. 104 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: nein
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen Blu-ray (84 Entertainment)
2-Disc Limited Uncut Edition
Starttermin: 31.05.2013
Laufzeit: ca. 114 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Anthony DiBlasi

Drehbuch: Bruce Wood, Scott Poiley

Darsteller: Louise Fletcher, Kevin Alejandro, Kelen Coleman, Lucius Baston, J. LaRose, Rus Blackwell, Christina Bach, Amy LoCicero, Nickolas Wolf, Brooke Bezick, Hank Stone, Dennis Neal, Avis-Marie Barnes, Randy Molnar, Sarah Sculco, Eva Marie Lardani

Produktion: Scott Poiley, Bruce Wood

Kommentare

1 Kommentar

  • Filmliebhaber-Tom

    Regisseur „Anthony DiBlasi“ wandelt nach seiner ansprechenden „Clive Barker“ – Verfilmung „Dread“ bereits ein zweites Mal auf phantastischen Pfaden. Sein aktueller Genrestreich „Cassadaga“ ist nicht minder sehenswert ausgefallen, fällt dennoch etwas konventioneller ins Gewicht. Der recht spannende Genre-Mix aus Folterfilm, Serienkiller-Thriller und Geister-Movie ist zwar nicht gerade innovativ und hat man in derart Form schon einige Male auf der großen Leinwand sichten dürfen, hat aber trotzdem seine Momente und hat mit Hauptdarstellerin „ Kelen Coleman“ zudem noch ein recht sympathisches Zugpferd am Start, dass den Filmfreund unbarmherzig mitfiebern lässt. „Cassadaga“ ist zwar marginal schlechter als DiBlasi´s Vorgängerfilm „Dread“, heißt aber nicht, dass seine aktuelle Produktion nicht auch spannend und kurzweilig unterhalten kann!

    Darf man sich als Horrorfilmfreund gern einmal geben

    Fazit: 6/10 Punkte

    Eine ausführliche Review auf

    http://filmchecker.wordpress.com/2012/06/14/filmreview-cassadaga-2011/

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.