Synopsis

Der Magier Dr. Parnassus (Christopher Plummer) reist mit seiner Theatertruppe in einem klapprigen Varieté-Vehikel durch die Lande. Die besondere Attraktion dieses Wunder- Kabinetts auf Rädern ist ein Zauberspiegel, durch den man ein fantastisches Universum unbegrenzter Vorstellungswelten betreten kann. Als die Truppe in London gastiert, taucht Mr. Nick (Tom Waits) – der leibhaftige Teufel – auf. Er erinnert Parnassus daran, dass dieser ihm vor Jahren seine Tochter Valentina (Lily Cole) versprochen hat – sobald sie 16 Jahre alt geworden ist. Um seine Tochter zu retten, geht Dr. Parnassus eine letzte Wette mit Mr. Nick ein. Der Deal: Wem es binnen drei Tagen als erstem gelingt, fünf Seelen zu gewinnen, dem soll Valentina gehören. Valentina ahnt zunächst noch nichts von ihrem schrecklichen Schicksal. Da entdeckt die illustre Truppe zufällig einen jungen Mann, der am Strick von einer Londoner Brücke baumelt – und rettet ihn vor dem sicheren Tod. Es dauert nicht lange, da hat sich Valentina unsterblich in den geheimnisvollen Fremden namens Tony (Heath Ledger) verliebt. Da Valentinas 16. Geburtstag unmittelbar vor der Tür steht, versuchen nun alle gemeinsam, dem Teufel ein Schnippchen zu schlagen. Zur großen Überraschung entpuppt sich Tony dabei als besonders guter Seelenfänger.

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0/10
Spannung:
5.5/10
Gewalt:
1.5/10
Splatter:
0/10
Trash:
0/10
Tragik:
7/10
Gesamt: 6.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen DVD (Concorde)
2 DVDs Uncut
Starttermin: 01.07.2010
Laufzeit: ca. 117 Minuten
Freigabe: FSK 12
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen BRD (Concorde)
Uncut
Starttermin: 01.07.2010
Laufzeit: ca. 122 Minuten
Freigabe: FSK 12
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Terry Gilliam

Drehbuch: Terry Gilliam, Charles McKeown

Darsteller: Heath Ledger, Johnny Depp, Jude Law, Colin Farrell, Christopher Plummer, Lily Cole, Tom Waits, Verne Troyer, Andrew Garfield, Paloma Faith, Quinn Lord, Cassandra Sawtell

Produktion: Samuel Hadida, William Vince, Amy Gilliam

Kommentare

1 Kommentar

  • Dead Melody

    Reiner Fantasyfilm.
    Die Story ist ganz nett und man kann ihn sich gut ansehen ohne sich zu langweilen.
    Allerdings ist die Geschichte auch etwas sinnfrei und nicht vollständig durchdacht/erklärt.
    Die vielen verschiedenen Welten verwirren ein wenig.
    Ewas trocken aber durchaus unterhaltsam.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.