Synopsis

Ein wunderschön gelegenes Haus in einem vornehmen Stadtviertel Washingtons: Hier wird plötzlich ein junges Mädchen von mysteriösen Krämpfen heimgesucht. Seine Mutter ist verzweifelt und kann ihr nicht helfen. Zahlreiche Tests durch verschiedene Ärzte erbringen keine schlüssige Diagnose. Weil die Mutter fürchtet, die Krankheit könne keine organischen, sondern eher spirituelle Ursachen haben, zieht sie einen Priester zu Rate. Aber er bezweifelt, dass eine unheilvolle Macht sich des kindlichen Körpers bemächtigt hat. Doch je mehr Zweifel er äußert, desto mächtiger wird die Kraft des Bösen. Und da weiß auch der Gottesmann, dass nur eine einzige Hoffnung bleibt: Er entschließt sich zu einem Exorzismus, um das Mädchen aus der Umklammerung des Dämons zu befreien…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
8/10
Spannung:
7/10
Gewalt:
4.5/10
Splatter:
5.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
3.5/10
Gesamt: 9.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD - Die neue Fassung

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen DVD (Warner)
5 DVDs Collection
Starttermin: 10.02.2006
Laufzeit: ca. 562 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Warner)
3 DVDs Collection
Starttermin: 16.10.2003
Laufzeit: ca. 346 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen BRD (Warner)
Kinofassung + Extended Director's Cut
Starttermin: 15.10.2010
Laufzeit: unbekannt
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Warner)
Kinofassung
Starttermin: 24.11.1999
Laufzeit: ca. 117 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Warner)
Die neue Fassung
Starttermin: 27.09.2001
Laufzeit: ca. 127 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: William Friedkin

Drehbuch: William Peter Blatty

Darsteller: Linda Blair, Jason Miller, Max von Sydow, Ellen Burstyn, Lee J. Cobb, Kitty Winn, Jack MacGowran, Reverend William O’Malley, Rudolf Schündler

Produktion: William Peter Blatty, Noel Marshall

Kommentare

15 Kommentare

  • Cauze4Confuzion

    Immer noch ein guter Horrorfilm. Zieht sich zwar an einigen Stellen extrem in die Länge, und das natürlich immer an den Langweiligen Stellen ^^ aber einige Szenen schocken mich heute noch.. Ich sag nur Kruzifix und Vagina.. Mega Eklig und Brutal. Kann ich nur empfehlen ;)

  • Asirella

    Ist echt ein verdammt guter Film
    ABER
    „Der Exorzismus von Emily Rose“ ist in meinen Augen 10000 mal besser !

  • BigSmoke

    Das ist doch der Exorzist Film, wo sich das Mädchen in den Zimmer vollpinkelt hat, oder? Falls ja war es ein ganz guter Film, ich finde solche Exorzisten Filme immer grusliger als den Rest, weil man dabei nicht weiß ob sowas nicht teilweise wirklich möglich ist, sprich Anneliese Michel (Emily Rose)… die übrigens in meinem Landkreis geboren ist, weniger Kilometer von meinem Haus.

    Bei anderen Filmen ist es nur gruslige Unterhaltung und man weiß das es 100% erfunden ist.

  • SupeerKimY

    Ich hab den Film noch nicht geguckt. Aber mir wurde gesagt, das er gut sein soll :D
    Meine beste Freundin hat gesagt, es gäbe noch einen anderen Film. Ich glaube, der hieß ‚Der Exorzismus von Emily Rose‘.

  • Schatti

    Naja, für seine Zeit ist er echt gut, aber meine Freundin und ich konnten uns die Hälfte der Zeit entweder nur über den Satz „Er ließ mich aufsitzten und rumreiten“ totgelacht, oder wir hatten die Scary Movie verarsche im Kopf.
    Wenn man ihn ernst nimmt, ist er bestimmt nicht schlecht.

  • m.t. aus w.

    Guter Film mit ein paar echt krassen Szenen.Zitat:“Lass Dich von Jesus f….!!!!!

  • MissMalSo

    Ein KLASSIKER . Muss man gesehen haben, weil ein paar Szenen einfach Kult sind!Der Grusel-Faktor ist nicht sehr groß aber man ist trotzdem angespannt.

  • jogi77

    Noch immer der Gradmesser für Exorzismusfilme. Wenn man bedenkt, dass der Film bald 40 Jahre auf dem Buckel hat – dieser Film war seiner Zeit vorraus. Unter diesem Aspekt eine glatte „10“ , sonst 9.

  • MM1990

    Hallo Leute!

    ich hab mal ne frage an euch ich habe den exorzisten bis heute noch nicht gesehen und möchte ihn nun eigentlich auf einer halloween party mit freunden gucken.
    Da der Film so alt ist (womit ich nicht sagen möchte das alte Filme schlecht sind) habe ich bedenken beim Grusel bzw. erschreck- faktor des Films.
    Bei so einer party gehört das natürlich dazu deshalb wollte ich mich erkundigen :)

    • Little Sam

      Der Film ist noch voll auf Höhe der Zeit, allerdings beinhaltet er auch recht lange Handlungs-Abschnitte, die weniger zu einem Halloween Abend passen. Da solltest du dich eher ein wenig in Richtung Splatter umschauen. ;)

  • LKeks (Leon Borchert)

    Vorweg kann ich sagen, dass wenn fierzehn-Jährige etwas zum Gruseln suchen hier Fehl am Platze sind. Der Film ist ein Klassiker wecher verständlicher Weise in keinem Horrorfilm-Freak-Repertoire fehlen darf. Beachtlich finde ich wie die Effekte noch immer den Rezipienten beeindrucken trotz des Aspketes, dass der Film knapp 40 Jahre alt ist.
    Dennoch finde ich diesen nicht wirklich sehenswert da viele Szenen sich über längen mit langweiligen Gesülze ziehen … Auch ist kein wirklicher Gruselfaktor in dem Film vorhanden in Relation zu unseren jetztigen „Maßstab“ des Gruselns.
    Für einen Horrorfilmklassiker-Abend durchaus zu empfehlen. Ansonsten kommt man bei dem Streifen nicht auf seine Kosten.

  • 666

    Der Film ist ein Klassiker. Für die heutige Generation, bzw. auch meiner, bin 26 Jahre, ist der Film zwar immer noch gut gemacht, aber einfach nicht mehr wirklich gruslig, brutal mag sein, aber das hat nicht immer was mit Horror oder Grusel zu tuen. Ich bin eher der, der subtilen Horror mag, bzw. Grusel. Und leider klappt das nicht mit den Film. Wohl zu alt, damals wollten die Menschen anderen Horror sehen, mit mehr gefasel. Und mit biederer Schauspielerkunst.

    Und die Sache von einigen die angesprochen wurde, von wegen, es könnte Wahr sein. Jene wie Emily Rose waren körperlich und geistig erkrankt und wurden misshandelt! Das ist die Wahrheit dahinter, hinter Erxorzismen. Dabei wurde sie noch mit Medikamenten ruhig gestellt. Mich schockiert eher dann, wie man mit solchen Menschen umging. Wie im schwärzesten Mittelalter.

    Weiter zum Film. Die Makse ist natürlich sehr gut, bedenke man das Alter des Filmes. Die Effekte sind auch gut, aber ich musste echt lachen, als das Kind in dämonischen Zungen sprach. Und Worte wie Fi** dich! Sind für die meiniger Generation nichts, was uns sagen liese; „oh mein Gott, haben die das wirklich gesagt? Ach du meine Güte, sowas unverfrohrenes!“ Hehe. Der Film ist mir im Grunde einfach zu bieder. Irgendwie.

    Nee, es ist einfach nicht gruslig. Mehr nur mal ein Film um zu sehen, wies damals gemacht wurde und für die ältere Generation eben ein Nostalgiefilm.

  • derschrecklichesven

    Ich hab den Film vor gut einem viertel Jahrhundert das erste mal gesehen und fand ihn auch nicht unbedingt gruselig (was gar nicht negativ gemeint ist)eher erschreckend zB. wie Linda Blair mit dem kreuz hantiert.
    Die Regie von Altmeister friedkin (schaut euch mal killer Joe an) macht aus der Geschichte das besten und die Darsteller sind durch die Bank weg grossartig.das Problem beim Exorzist ist Ähnlich wie bei Tanz der Teufel spätere Generationen haben zu hohe Erwartungen was grusel und Gewalt betrifft.ich kenne die Aussage ,oh das war ja gar nicht so schlimm“ zu genüge. Für mich ist der Exorzist ein Meisterwerk der nicht umsonst als Klassiker gilt volle 10 Punkte.
    Ich persönlich verstehe den Hype um insidious überhaupt nicht der ist nicht nur nicht gruselig sondern stinklangweilig.mögen es mir die vielen Fans verzeihen:-)

  • dark

    was viele immer vergessen…ohne solche vorlagen wie der exorzist gäb es manche filme heute gar nicht…er war ein absoluter vorreiter und für seine zeit sau geil gemacht..natürlich hat er ( zumindest bei mir da ich ein kind der 70ger bin ) über die jahre an schrecken verloren….aber genau wie z.b. nosveratu mit kinski haben solche filme sehr viel flair..man musste sich einfachster methoden bedienen ( licht und geräusche ) um eine bizarre und erschreckende stimmung zu zaubern..alles noch handarbeit..
    gehört zu den streifen die man gesehen haben muss !!
    fazit 8,5 von 10 punkten

  • Sylvia Schumacher

    Ein Klassiker mit Klasse!Der Film hat ALLES,was vielen Horrorstreifen heute fehlt,besonders Qualität!
    Immer wieder ein Genuss und mit keinem der heutigen Exorzismus-Streifen zu vergleichen.Konkurrenzlos!

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.