Synopsis

Ein junges Liebespaar erwacht gefesselt an einem ihnen unbekannten Ort als Gefangene eines offensichtlich geistesgestörten Fremden. Der Unbekannte macht seinen beiden Opfern unmittelbar klar, dass sie nun eine Zeit des Schmerzes und der Pein erwartet. Er stellt ihnen aber ein Entkommen aus diesem Martyrium in Aussicht: Sie sollen ihn von ihren Überlebenswillen überzeugen. Doch der Weg zu dieser Erlösung ist gnadenlos hart, denn der Wahnsinnige versteht viel von seinem perversen Handwerk: Mithilfe diverser Folterwerkzeugen und ausgerichtet auf das größtmögliche Schmerzempfinden zerstört und verstümmelt er langsam die Körper seiner Gefangenen und degradiert sie zu fleischlichen Spielzeugen seiner ultragewalttätigen Gelüste…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
10/10
Splatter:
9/10
Trash:
1.5/10
Tragik:
4/10
Gesamt: 7 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen DVD (Illusions Unltd.)
Uncut (AT)
Starttermin: 31.07.2009
Laufzeit: ca. 73 Minuten
Freigabe: indiziert - ab 18
Uncut: unbekannt
Indiziert: ja

Cast & Crew

Regie: Kôji Shiraishi

Drehbuch: Kôji Shiraishi

Darsteller: Hiroaki Kawatsure, Tsugumi Nagasawa

Produktion: Kazue Udagawa, Kyôsuke Ueno

Kommentare

8 Kommentare

  • horrorbiene

    kranker film aber splatter fans schaut ihn euch an echt gut

  • lane

    kann der bewertung kein bisschen zustimmen, film is total schlecht, story total sinnlos und unüberlegt und das ende mit dem fliegenden beißkopf verlächerlicht das ganze dann auch noch aufs übelste. tut mir leid.

  • Ruby

    Der Film ist gestört und blutig. Nackte Haut, paar abgetrennte Körperteile, keine Story und das wars.
    Nur was für Splatterfans.

  • Eisenfresse

    Super Splatter, das ende is zwar total lächerlich aber sonst, ich würde den noch mal schauen.

  • ray84ray

    schon ziehmlich übel ist wirklich nur was für splatter fans wenig bis keine handlung dafür viel blut und krasse szenen.

  • Multivitamin

    Der Anfang gleicht eher einem Erotik-Film …
    Zwar hat der Film eine Handlung (laut Kurzbeschreibung), die macht ihn aber auch nicht sehenswerter … habe den Film nicht ganz zuende geschaut – mir fiel nämlich währenddessen ein das die Lebenszeit des Menschen begrenzt ist …

  • Daniel hat eine Aufg

    wirklich eindeutig zu wenig splatter bis auf den nippel abschneiden war nicht wirklich was neues dabei
    ein mistiger film

  • Eisenmann

    Kranker Sadist und Foltermeister,erinnert an die Guinea Pig Serie aus Japan.Wer die Story nicht versteht,bleibt dumm.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.