Synopsis

Ein Autounfall traumatisiert die schwangere Sarah (Vanessas Schwesterchen Alysson Paradis zeigt Mut zum Schmerz) und macht sie zur jungen Witwe. Als sie, kurz vor der Niederkunft, Weihnachten im einsamen Apartment verbringt, greift aus dem Nichts eine unbekannte Psychopathin an und metzelt alles nieder, was bluten kann.

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
6/10
Spannung:
10/10
Gewalt:
9.5/10
Splatter:
7/10
Trash:
0/10
Tragik:
7/10
Gesamt: 9 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Fantasy Filmfest 2008, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen DVD (Senator)
Starttermin: 28.05.2008
Laufzeit: ca. 77 Minuten
Freigabe: SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung
Uncut: nein
Indiziert: ja

Auf Amazon kaufen DVD (Senator)
Special Edition Steelbook, 2 DVDs
Starttermin: 15.07.2008
Laufzeit: ca. 77 Minuten
Freigabe: SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung
Uncut: nein
Indiziert: ja

Cast & Crew

Regie: Alexandre Bustillo, Julien Maury

Drehbuch: Alexandre Bustillo

Darsteller: Alysson Paradis, Béatrice Dalle, Nathalie Roussel, François-Régis Marchasson, Dominique Frot, Jean-Baptiste Tabourin, Dominique Frot, Claude Lulé, Hyam Zeytoun, Tahar Rahim, Emmanuel Guez, Ludovic Berthillot

Produktion: Franck Ribiere, Rodolphe Guglielmi, Frederic Ovcaric

Kommentare

22 Kommentare

  • Cauze4Confuzion

    Krasser Horrorfilm.. An manchen Stellen sollten Herzkranke lieber wegschauen.. Sollte man sich definitiv angucken wenn man mit seiner Freundin allein Zuhause ist.. Oder selbst ganz alleine zuhause im dunklen Wohnzimmer hockt ^^

  • Elecrowave1.0

    Trotz einiger Längen ein sehr blutiger, heftiger und intensiver Alptraum, nicht zuletzt wegen dem hohen Grad an Atmosphäre und der Gnadenlosigkeit des Filmes. Ich empfehle ihn also, jedoch sollte man wissen, worauf man sich hier einlässt.

  • anonym

    Super Film, fand ich echt spannend! Man fiebert richig mit.

  • jojo

    besser als “ inside“ finde ich „high tension“

  • Carsington

    Von seiner Kammerspielintensität und der schauspielerischen Leistung von Beatrice Dalle her durchaus vergleichbar mit Misery, wenngleich die Charakterzeichnung dazu recht schwach ausfällt, aber ihren Zweck dennoch gut erfüllt. Ohne zu spoilern: Das Ende entschädigt für alle Längen und wird jedem gelangweilten Genrefan das Herz höher schlagen lassen, weil sich der Kitschfaktor auf Null reduziert. Ein solider Film und eine rare Perle die man sich immer wieder ansehen kann. Von welchem „Horror“-Film kann man das schon behaupten!?!

  • RHCPfreakxd

    Ziemlich harter film…
    Gibts an sich nicht viel zu, zu sagen. Brutal. Krank. Blutig.
    Hab die UNCUT Fassung gesehen, welche ich schon fast übertrieben fand. Sehr sehr sehr viel Blut.

  • lord voldemord

    hammmmaaaaaaa

  • ray84ray

    kein schlechter film aber richtig vom hocker hat er mich auch nicht gehauen…schon paar harte szenen dabei und nur das macht den film eigentlich aus.

  • slduge

    hätte mehr erwartet und mich haben die ganzen „zufälle“ gestört. und dass sie sich ala mcgyver aus manchen sachen raushelfen konnte. dennoch hat das ende schon was aus dem feuer geholt.
    mein geschmack ist es nicht.

  • ScottRyan

    Richtig guter Film .. die Szenen sind zum teil echt sehr geil gemacht :D Ich kann nur sagen das es sich echt lohnt sich den film anzuschauen

  • Schatti

    Einer meiner Lieblingsfilme.
    Einfach genial, wie das Opfer sich immer wieder vor dem Killer rettet. Man weiß bis zum Ende nicht, ob sie es schafft oder nicht.
    Ich würde ihn mir jederzeit nochmal ansehen.

  • bjeeen

    Übertrieben krass der Film
    mir ist jetzt noch schlecht :D aber echt geil gemacht und uncut geht richtig ab

  • Valle

    Ich finde persönlich Filme sehr geil wo der Mörder erstmal unerkannt bleibt. Eine schwarze Silluette am Fenster kann unglaublich Spannung aufbauen genauso wie ein unbekannter Anrufer im Film „Unbekannter Anrufer“ allerdings kann dann alles wieder kaputt gemacht werden, wenn dann eine geisteskranke sterbliche dahinter steckt. Teilweise ist er schon spannend, allerdings scheint er auch viel auf Splatter zu setzen. Eine unlogische Stelle iat für mich warum der Herr Polizist der im Auto gewartet hat nicht erstmal Verstärkung geordert hat, vielleicht hätte man den unfreiwilligen Kaiserschnitt am Ende verhindern können.

    Alles in allem, ok.

  • Toastbrot

    Ich fand den Film wirklich toll. War schön blutig und die Story fand ich auch ganz super :>! – Lohnt sich wirklich den zu sehen!

  • AlterSchwede

    Geschmacklos und Übertrieben
    außer 10 hektoliter Kunstblut und Dumme Darsteller hat der Film nicht viel zu bieten.
    Kann nicht verstehen wie man das mit 9 von 10 Punkten bewerten kann.
    DuDu Scary-Movies-Team

  • Tobias

    Der bekommt doch nicht allen ernstes 9 von 10 Punkten oder ?
    Also um das mal klarzustellen der Cover des filmes lässt viele die annahme haben es handelt sich hier um
    beinharten Splatter aber das schtimmt ganz und garnicht,obwohl es dem Film gut getan hatte .
    Wirklich hart ist das Filmchen ja auch nur am Ende mit dem Kaiserschnitt.
    Sonst ja nur ein billiger Slasher.
    Doch das ist ja nicht das Problem sonder der erste Markel ist das sich alles in einem Einfamilienhaus abspielt
    womit schonmal die Admusphare flöten geht,doch auch darüber kann man hinwegsehen
    das größte Problem das sich darstellt ist die Entmystifizierung des Killer (der Frau) die als Mörder so lächerlich
    Rüberkommt.das wichtigste ging damit Flöten nämlich Wer ist der Killer und wo kommt er her.

    • Christoph14

      Oh Mann… Vielleict hätte dir ein Rechtschreibkurs(rächdschraipkuas) gut getan! Und deine Pseudo-Intellektuelle Schreibweise lässt auf jemanen schliessen, der vorgibt, intelligenter zu sein, als er wirklich ist. Und dann noch die ganze Spoilerei… Echt zum kotzen!
      Zum Film: Kann mich den meisten hier nur anschliessen. Der Film ist spannend bis zum letzten. Düster, intensiv, gewalttätig.Eine klare Empfehlung für Freunde des gepflegten, französischen Horrorfilms

  • tallahassee

    ich fand den film gut ich habe aber trotzdem ein paar fragen dazu:
    -ist man psychisch gestört wenn man(spoiler)lachen muss wenn die schwangere der killerin in den mund kotzt?
    -ist(wieder spoiler) der polizist an dem stromkasten mutiert oder warum ging er so aggro auf die hauptperson los und nicht auf die killerin?

  • dark

    hat mir echt gut gefallen…spannung steigt immer und fällt dann wieder bischen ab..immer denkt ma..“ja jetzt wird alles gut…und dann och doch nicht “ das mag ich…gut gewählte schauspieler und der splatter kommt auch nicht zu kurz..
    zu deinen fragen tallahasee….in keiner scene kotz die tante in die killerin :)…..( nochmal anschaun) und der typ geht so ab,weil sein gehirn matsch ist durch das bolzenschussgerät….hoffe konnte dir helfen ! :)
    fazit : 9 von 10 punkten

  • ExtremeShrimpokalypse

    Der Film bekommt von mir Pluspunkte in Sachen blutig und düster.
    Allerdings habe ich selten so viele unlogische Szenen gesehen und dämliche Handlungen.
    Kein Mensch der ein Gehirn hat, würde in sich in diesen Situationen so verhalten.
    Eine ziemlich unterbelichtete Killerin, aber noch behindertere Polizisten. Ist schon ganz schön witzig geworden mit denen.

  • Eugen

    Der schlechteste Film aller Zeiten, dermaßen übertrieben….
    Leute sterben theoretisch, stehen wieder auf.
    Mir fällt nur ein Wort dazu ein:
    UNTERIRDISCH

    • Eugen

      Da muss ich dir Recht geben Eugen!

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.