Synopsis

In Piranha 3DD wird es für die Besucher eines Wasser-Funparks gefährlich, denn die Piranhas haben es in die vielen Becken geschafft und freuen sich über das Festmahl. Doch wer gedacht hat, die Piranhas aus Teil 1 sind schon gefährlich, der hat sich getäuscht. Denn in Piranha 3DD (Doppel D) sind auch die ausgewachsenen Piranhas auf Beutejagd.

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0.5/10
Spannung:
4.5/10
Gewalt:
4.5/10
Splatter:
7/10
Trash:
3.5/10
Tragik:
0.5/10
Gesamt: 5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD, FSK 18, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Blu-ray (Sunfilm Home Entertainment)
Starttermin: 04.10.2012
Laufzeit: ca. 82 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

DVD (Sunfilm Home Entertainment)
Starttermin: 04.10.2012
Laufzeit: ca. 79 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

3D Blu-ray (Sunfilm Home Entertainment)
Starttermin: 04.10.2012
Laufzeit: ca. 82 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: John Gulager

Drehbuch: Marcus Dunstan, Patrick Melton

Darsteller: Katrina Bowden, Christopher Lloyd, Danielle Panabaker, Ving Rhames, David Koechner, Chris Zylka, Gary Busey, David Hasselhoff, Jean-Luc Bilodeau, Paul Scheer, Meagan Tandy, Clu Gulager

Produktion: Mark Canton, Joel Soisson, Marc Toberoff

Kommentare

2 Kommentare

  • Filmliebhaber-Tom

    Das Horror-Genre hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. „Piranha 3DD“ ist wirklich schlecht. Geschmacklich vollends indiskutabel, politisch inkorrekt und Fremdscham-peinlich. Ja und? Darf man als Horrorfilmfreund denn nicht auch einmal einen Film sehen, der keinerlei Niveau besitzt? Auch wenn „Piranha 3DD“ auf „American Pie“-ähnlicher Fäkal-Humor-Schiene fährt, die handvoll Gags machen wirklich Spaß und sorgen für den ein oder anderen Schenkelklopfer.
    Aufgrund der penetrant selbstironischen Darstellung der Gegebenheiten ist dieser Trash bedeutend gehaltvoller als Trash der Marke „Asylum“. Der Film parodiert Alexandré Ajas Original „Piranha“-Remake köstlich schräg – so schräg, dass die diversen durchwachsenen Effekte, minderbemittelten Dialoge, abgefahrenen Ideen und haarsträubenden Storyelemente schon wieder vollends innovativ sind und erfreulich frisch unterhalten.
    Leider verpufft das triviale Ideen-Feuerwerk so ziemlich ab Filmende, denn das Finale kommt nach kurzen 60 Minuten Filmlaufzeit unweigerlich zu früh und fühlt sich merklich unbefriedigend und vor allem unfertig an. Schade.
    Auch wenn „Piranha 3DD“ weit hinter den Erwartungen zurückliegt und nicht einmal ansatzweise dem tollen Vorgänger das Wasser reichen kann, der Film ist so dumm, dass er schon wieder gut ist.
    Wer einen Hang zu Filmen fernab jeglichen guten Geschmacks besitzt ist beim „Piranha“-Sequel genau richtig! Schlechter Edel-Trash, der eigentlich vollkommen Laune macht – was will man denn letztendlich mehr?

    Fazit 6/10 Punkte

    Die komplette Review hier:

    http://filmchecker.wordpress.com/2012/06/04/filmreview-piranha-3dd-2012/

  • Gute Horrorfilme ab 18

    Fand den Film super, auch den ersten Teil. Zwar ist die Idee total bescheuert, jedoch schon wieder so viel bescheuert, dass mir die Filme shcon wieder ganz gut gefallen haben.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.