Synopsis

Die junge Mutter Rose kann nicht akzeptieren, dass ihre Tochter Sharon an einer tödlichen Krankheit leidet. Gegen den Willen ihres Mannes flüchtet sie mit der Kleinen, um sie von einem Wunderheiler behandeln zu lassen. Auf dem Weg passieren Mutter und Tochter ein Portal, das sie in eine andere Realität, das unheimliche, verlassene Städtchen Silent Hill, führt. Urplötzlich verschwindet Sharon – Rose folgt darauf dem vermeintlichen Schatten ihrer Tochter kreuz und quer durch die verwahrloste Stadt. Spätestens jetzt wird klar: dieser Ort ist wie kein anderer. Unter der Herrschaft einer grausamen und todbringenden Dunkelheit sind die wenigen menschlichen Überlebenden in der Stadt gefangen. Zusammen mit Cybil – einer Polizistin, die sich ebenfalls in Silent Hill wiederfindet – macht sich Rose auf die Suche nach ihrer Tochter. Während sie mehr über die Geschichte von Silent Hill erfährt, muss Rose feststellen, dass Sharon nur eine kleine Figur in einem übergeordneten Spiel ist…

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
7.5/10
Spannung:
8/10
Gewalt:
8.5/10
Splatter:
6.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Kino
Kinostart: 11.05.2006
Laufzeit: unbekannt
Freigabe: unbekannt
Uncut: ja

Auf Amazon kaufen BRD (Concorde)
Uncut
Starttermin: 06.09.2007
Laufzeit: ca. 121 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Concorde)
Uncut
Starttermin: 30.10.2006
Laufzeit: ca. 121 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Concorde)
Special Edition, 2 DVDs, Uncut
Starttermin: 06.05.2009
Laufzeit: ca. 121 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: unbekannt
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Christophe Gans

Drehbuch: Roger Avary

Darsteller: Radha Mitchell, Laurie Holden, Sean Bean, Deborah Kara Unger, Tanya Allen, Alice Krige, Jodelle Ferland

Produktion: Don Carmody, Samuel Hadida, Victor Hadida

Kommentare

14 Kommentare

  • Cauze4Confuzion

    Sehr gut gemachter Horror. Diesen Film sollte man sich unbedingt anschauen. Er geht leicht auf die Psyche, hat sehr gute Schock und Gruselmomente und ist von seiner Dunklen Atmosphäre her, genau das richtige für Halloween Nächte. Wer das Playstation Game schon mochte, wird diesen Film dazu Lieben :)

  • vikileiin

    ein SEHR toller film. Echt einer meiner Lieblingsfilme.

    Schöne geschcihte und Toller Horror.

    Nur das Ende ist (finde ich) nicht so schön geworden.
    (Ist mir zu traurig). Aber da hat jeder ein eigenes Empfinden :)

  • Salzwurst

    Mein Lieblingsfilm! Habe alle Silent Hill Teile gezockt und nur auf eine Verfilmung gewartet. Als es soweit war, konnte ich mich vor Begeisterung nicht ruhig im Kinosessel verhalten – Genialer Film!

  • Chopi_deblob

    der film ist recht gut :D

  • Divine

    Erstmal zum Kommentar Nummer 5: dein Name alleine sagt schon alles über solch eine Person wie dich aus.

    Zum Film: die allerbeste Filmumsetzung eines Spieles. Wenn jemand die Silent-Hill-Spielreihe gespielt hat oder die Spiele an sich kennt, wird diesen Film mögen.

  • Scary Movies

    **SPAMKOMMENTAR NR.5 ENTFERNT**

    An alle interessierten Leser: Der Kommentar Nr. 5 wurde auf Grund von Spam entfernt. Der User Divine meinte mit seiner/ihrer Aussage also nicht sich selbst. ;)

    Beste Grüße,
    Dennis

  • ray84ray

    perfeckte umsetzung eines computerspiels…wirklich guter film kann man jeden empfehlen auch denen die das spiel nicht gespielt haben ;)

  • XxSargnagelxX

    mit der beste Horror den ich je gesehen habe nicht nur die geschichte ist geil auch das ganze drum herrum stimmt also SILENT HILL ROCKT

  • slduge

    mal ein Horrorfilm, der auch in der Story überzeugt. fand ich bei diesem film noch besser als die ganzen horrorszenen. kann man sich immer wieder anschauen!

  • Dead Melody

    Ziemlich gute spannende Verfilmung der Kult-Horror-Spiele.
    Allerdings bringt er die Atmosphäre und die Stimmung lägst nicht so gut rüber wie die Games.
    Zudem weicht mir die Story zu stark vom Stil des Originals ab und wird zum Ende hin zu abgedroschen und einfallslos.
    Trotzdem gefallen mir die Parallelen sehr gut und der Film ist unterhaltsam.
    Freue mich schon sehr auf den zweiten Teil (Verfilmung des Spiels „Silent Hill 3“).

  • spysweepe

    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Es müssen doch nicht immer überall Blut und Gliedmaßen rumfliegen wirklich ein muss für jeden Horrorfan!!

  • Harry Mason

    Silent Hill mag ja im Vergleich mit anderen Horror Filmen gut abschneiden im Vergleich zur Videospiel Vorlage FAILED er!! Und zwar gewaltig.
    Alessa muss das Opfer einer HEIDNISCHEN (nicht christlichen!!!) Sekte sein. Sie im Film zum Wandelnden Bösen zu machen das auf Rache sinnt nimmt dem Stoff die tiefe und macht die Handlung sinnlos.
    Das da 2 völlig verschieden Geschichten zusammen gewürfelt wurden (Silent Hill Und SH2) ist nett gemeint …klappt aber auch nicht.
    Wieder einmal hat es ein Film nicht geschafft der Videospiel gerecht zu werden. Wie war das: „wir achten sehr auf die Meinungen der Fans“ …. DU mich auch! 6 von 10 Punkten wegen Sean Bean und der Musik.

    • Framer

      Eine 1 zu 1 Übersetzung vom Spiel wäre ja auch langweilig.
      Einen Film zu sehen bei dem man die Story und am besten jede Scene schon vorhersagen kann, aufgrund dessen das man das Spiel gespielt hat … da lohnt sich kein Kinobesuch.

      Das Sekten-Thema vermisse ich aber auch zu sehr. Das ist bei allen SH-Teilen ein Kernstück und ständiger Begleiter, der auch viel zur Atmo beiträgt. Das hätte man gerne mit rein nehmen dürfen. Ich hoffe das Element steht in Silent Hill Revelation weiter im Vordergrund. Obwohl ich damit nicht rechne :/

      Schade, aber trotzdem ein extrem geiler Film =)

  • ExtremeShrimpokalypse

    Ich gebe ja immer gerne meinen Senf dazu, was die Filmkritiken angeht, also kann ich bei Silent Hill nicht einfach schweigen ;).
    Silent Hill ist mit Abstand mein liebster Horrorfilm, da die Silent Hill Story mich schon seit Jahren begeistert und ich auch Silent Hill selbst gespielt habe.
    Der Film ist jedoch nicht exakt an die Videospiele gebunden, aber steht für sich alleine auch sehr gut. Die Videospielstory weicht von der Filmstory ab, allerdings folgt die Filmstory in sich einem roten Faden und erzielt meiner Meinung nach den gewollten Effekt. Die Story im Nachfolger ist jedoch ..naja .. alle Games in einen Film geschmissen und dann nochmal ordentlich durch den Mixer gedreht, Revelations ist daher nicht zu empfehlen.
    Wenn man Filme mit ..ich nenne es mal „Monstern“ mag, finde ich ihn sehr empfehlenswert, da sich die Macher viel haben einfallen lassen, um wirklich ein Horrorgefühl auszulösen, wenn man sie sieht.
    Die Atmosphäre des Films, ist wie ich finde, sehr gut gelungen und auch die Hauptpersonen wissen sich zu helfen. Einige Fragen wird man wohl am Ende an den Film haben, allerdings gibt es äußerst aufschlussreiche Internetseiten um sich über die extrem komplex gewordene Silent Hill Story zu erkundigen.
    Ich hätte gerne einen weiteren Silent Hill Film gesehen, aber Revelations ist leider ein ziemlicher Reinfall geworden und kam auch nicht gut bei Freunden an.
    An dieser Stelle lege ich den Filmguckern auch ans Herz doch mal in die Games reinzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.