Synopsis

Drei Freunde machen sich mit Kameras bewaffnet auf nach Blackhill Forest, um die Geschichte der sagenhaften Hexe von Blair Witch zu dokumentieren. Anfangs interviewen sie ein paar Bewohner der Gegend und finden im Wald seltsame Voodoozeichen. Als sie sich im Wald verirren und nichtmehr raus finden, erwartet sie Nacht für Nacht der blanke Horror …

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
9/10
Spannung:
5.5/10
Gewalt:
1/10
Splatter:
0.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
4/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Kino (STUDIOCANAL)
Kinostart: 25.11.1999
Laufzeit: ca. 78 Minuten
Freigabe: FSK 12
Uncut: ja

Auf Amazon kaufen Blu-ray (STUDIOCANAL Germany)
Starttermin: 06.10.2016
Laufzeit: ca. 81 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (STUDIOCANAL Germany)
Digital Remastered
Starttermin: 06.10.2016
Laufzeit: ca. 81 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (STUDIOCANAL)
Starttermin: 09.05.2000
Laufzeit: ca. 78 Minuten
Freigabe: FSK 12
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Daniel Myrick, Eduardo Sánchez

Drehbuch: Daniel Myrick, Eduardo Sánchez

Darsteller: Heather Donahue, Joshua Leonard, Michael C. Williams, Bob Griffith, Jim King, Sandra Sánchez, Ed Swanson, Patricia DeCou, Mark Mason, Jackie Hallex

Produktion: Robin Cowie, Gregg Hale, Bob Eick

Kommentare

23 Kommentare

  • Cauze4Confuzion

    Klasse Film den ich mir immer wieder angucken könnte..
    Leicht Gruselig, spannend und und am ende etwas schockierend.
    Einfach nur Kult !!v :D

  • George A.Romero fan

    Eigentlich genauso ein Quatsch wie Paranormal Activity,nur ein kleines bisschen besser.

  • ray84ray

    habe mir den film angeschaut als er ´99 neu raus kam…da war ich so 15 und fand ihn wirklich voll grusselig vor allem die letzten 15 – 20 minuten vom film.
    habe ihn vor paar wochen nochmal im fernseh geschaut mit meiner freundin…sie ist eingeschlafen und ich fands super langweilig…nur das ende ist und bleibt cool!

  • baehm8374

    Also eine Freundin und ich haben den Film letztens geschaut und wir fanden in richtig schlecht. Er war total langweilig und echt null gruselig!

  • Dead Melody

    Bei Nacht und alleine ist er sicher etwas gruselig.
    Allerdings ist er sehr langatmig und die meiste Zeit passiert einfach nichts.
    Am Ende etwas aufregender, muss man aber nicht gesehen haben.
    Zudem beruht der Film keineswegs auf wahren Begebenheiten wie am Anfang angekündigt.
    Die gesamten Geschehnisse sind erfunden.

  • Belle

    „The Blair Witch Project“ ist wohl einer der besten Gruselfilme, die jemals gedreht wurden.
    Und es ist einer dieser Filme, für die der Zuschauer vor allem seine eigene Fantasie benötigt. Solche Filme leben nicht von irgendwelchen blutrünstigen Massenmördern, Kinderschändern oder herausfallenden Gedärmen, sondern von der eigenen Fantasie.

    Ein Film, den man sich alleine und nachts anschauen sollte und auf den man sich voll und ganz ein lassen muss. Ich habe schon viele Grusel-/Horrorfilme gesehen und „The Blair Witch Project“ ist seit Jahren mein absoluter Liebling! Absolut grandiose Arbeit!

    • sabrix

      gaaaaanz genau so ist es… bis jetzt der erste und EINZIGE Film der mir Angst gemacht hat, kein BLut und keine komischen lächerlichen Monster…. mit wenig Aufwand genial gemacht… man muss solche Filme eben auch schauen können ;-)

    • Trelkovsky/Shoule

      @Belle

      Jaaa genauuuu der Meinung bin Ich auch…Found Footage war damals noch Neu und Mich hat es echt gegruselt…was für ein toller Film…auch Heute noch…
      Die Spannung baut sich Langsam auf.Wie krass einfach nicht Mehr aus dem Wald heraus zu kommen usw…..

      Sowas schaue Ich Mir gerne einmal im Jahr an und jedesmal macht der Film Spaß…

  • Lea

    richtig Langweiliger Film.

  • IsaLuisa

    Toller Film, es bleibt bis zum Ende spannend und durch die Handkamera wirkt der Film unglaublich real.

  • Krissi

    Also ich hasse diesen Film er ist echt langweilig da passiert iwie nix nur herumgeschreie…da ist es echt aufregender wenn man abends alleine im wald herumläuft ;D Dieser Film und paranomal Activity sind die schlechtesten die ich je gesehen habe… und ich hasse die kameraführung! :D

  • Jana

    Alle die hier sagen dieser Film ist nicht gruselig haben keine Ahnung!
    Nur weil mal keine Gedärme Spritzen oder Zombiefratzen in die Kamera springen!
    Ich liebe diesen Film , die Angst der Schauspieler ist so unfassbar echt dargestellt…
    Da habe ich selber Schnappatmung bekommen. Ein durch und durch genialer Film.
    Gewiss kein blutiger zermatsch-alles-und-lass-Organe-regnen Film aber wer mal richtig gute Schauspieler
    Sehen will – angucken!! Wegen diesem Streifen werde ich mich niewieder in einen Wald trauen :,)

  • Deternate

    Mal ganz ehrlich. Bei einem guten Horrorfilm geht zwar nicht zwingend darum, die Kamera in Blut und Gedärme zu tunken. Aber es fehlt hier absolut die Spannung. Da ist selbst ein Stromausfall auf ner Toilette bei Nacht und Gewitter gruseliger! Ich habe den ganzen Film darauf gewartet, dass was passiert und es passierte nichts bis zum Schluss…. und ein wenig rumröcheln und rumweinen kann ich auch. Geht bestimmt vielen so, die bei Nacht in nem dunklen Wald sind.

    Also, der Film ist nicht sehenswert, Trotz seines Kult-Status‘.

  • homer

    Habe mir den Film gestern angeschaut. TOP! „Belle“ hat vollkommen Recht, genauso sehe ich das auch. Der Film hat mich richtig gefesselt! Gerade die Sache mit der Handkamera ist doch so gut und lässt den Film verdammt echt erscheinen. Und hier noch ein Lob an die Schauspieler, die sind wirklich der hammer! Ich kann nur sagen, schaut ihn euch an, natürlich im dunkeln.

  • Anonym

    Hm ich fand ihn nicht schlecht.
    Sehr spannend und ich habe mich oft erschrocken.
    Nur das Ende ist mir nicht klar.

  • Yannic

    Also ich weiß nicht was alle an dem Film so toll finden habe ihn mit einem Kumpel geguckt und wir fanden ihn richtig schlecht. Ist jetzt nicht der schlechteste Film den ich je gesehen habe aber so ziemlich jeder Found-Footage-Horrorfilm ist besser ([REC] 1-3, alle Teile von Paranormal Activity, The Bay, Grave Encounters,…)

    Fazit: Nicht lohnenswert´!

  • Vooogt

    Also ich finde den Film einfach nur sterbenslangweilig und verstehe nicht, warum viele ihn gruselig finden. Er war ja jetzt nicht der schlechteste Horrorfilm, den ich je gesehen habe, aber auf jedenfall nicht sehenswert. Einmal anschauen und nie wieder.

  • Anonym

    Ich verstehe nicht, was dieses Film so sehenswert machen soll. Ich bin ein riesiger Horror-Fan und gucke sehr viele Horrorfilme, aber woher dieser Film diese gute Bewertung hat, kann ich bei weitem nicht nachvollziehen..
    Bin ja eigentlich ein großer Fan von eurer Seite, aber die derartig gute Bewertung des Films enttäuscht mich ehrlich gesagt ein bisschen.

    • Kurt

      Bin deiner Meinung.
      Ich habe den Film einmal gesehen, würde ihn aber kein zweites Mal sehen oder gott bewahre ihn weiterempfehlen.

    • Flinch

      Ich bin ähnlicher Meinung, der Film zeigt im großen und Ganzen einfach nichts. Panikmache entsteht nur durch Geräusche oder die fragwürdig platzierten Steinchen. Für Horror-Kenner ist er schlichtweg langweilig, für die breite Masse sicherlich ein Hingucker, da die Atmosphäre bei denen noch stark zieht.

  • derschrecklichesven

    Als ich den Film 99 im Kino sah fand ich den ganz toll für damalige Verhältnisse war das neu und aufregend heute hat sich meine Meinung etwas revidiert und die found footage
    Filme sind auf wenige ausnahmen wie Rec nervig.Die Schauspieler machen ihre Sache toll vor allem das Mädchen doch die deutsche Synchronisation mit den typischen Hollywood stimmen versaut wieder alles.Die spannung ist beim erstmaligen sehen da doch leider passiert in dem film nicht viel da fehlt eindeutig etwas.Fakt ist aber the Blair witch Project bleibt der profitabelste Film aller Zeiten.Kaum Geld gekostet aber Millionen von dollars eingespielt.

  • Jawbreaker

    Ich glaube den Film musste man zum Zeitpunkt seines Erscheinens im Kino gucken. Er hat quasi das Found-Footage-Genre begründet und wirkte deshalb so stark auf die Zuschauer. Mittlerweile wurde der Markt von unzähligen, mehr oder weniger gelungenen, Nachfolgeprodukten überschwemmt, sodaß man mittlerweile schlichtweg dem Genre nicht mehr viel abgewinnen kann.

    Generell wirkt der Film nur so richtig im Kino – im Fernsehen bzw auf DVD/Blueray/etc. kommt kaum Athmospäre rüber.

  • Flinch

    Ich denke ich ging mit zu großen Erwartungen an diesen Found Footage Klassiker heran, denn er ließ mich absolut kalt, er langweilte mich sogar zwischendurch.

    Was der Film allerdings gut kann: Viel aus nichts machen. Im gesamtem Film sieht man keinerlei Wesen oder dergleichen, einzig und allein die Atmosphäre sowie die fortschreitend größer werdende Angst der Protagonisten macht diesen Film aus. Ich habe mehr erwartet, schlecht war er trotzdem nicht. Vielleicht bin ich über die Jahre auch einfach abgestumpft was das angeht. Für Horror Neuling sicher ein großartiger Einstieg.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.