Synopsis

Lola ist nicht gerade das beliebteste Mädchen auf ihrer Schule, doch sie fragt den gut aussehenden Brent, ob er mit ihr auf den Abschlussball geht. Zu Lolas entsetzen weist Brent sie zurück, weil er mit einer anderen gehen will. Als Lolas Vater davon Wind bekommt wie erschüttert seine Tochter darüber ist, entführt er Brent und bringt sie zu seiner Tochter nach Hause, wo die beiden ihre ganz persönliche Party feiern – doch für Brent ist es nicht besonders feierlich …

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
1/10
Spannung:
8/10
Gewalt:
8/10
Splatter:
4/10
Trash:
0/10
Tragik:
7/10
Gesamt: 9.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD uncut

Kommentar:

Koch Media veröffentlicht am 25. Februar 2011 neben der Single Disc Edition auch eine Special 2-Disc Edition von The Loved Ones auf DVD und Blu-ray. Die zweite DVD bzw. Blu-ray der Special Edition schmückt eine große Auswahl an exzellentem Bonusmaterial. Beginnen tut das Ganze mit einem 25-minütigen „Behind the Scenes“, gefilmt von einem Set-Runner, das ist sozusagen ein Praktikant am Drehort. Er führt den Zuschauer in viele Bereiche eines Filmsets, wodurch man gute Eindrücke bekommt, wie das Leben als Filmemacher ist. Weiter geht es mit einem 16 Minuten Video von der Weltpremiere von The Loved Ones auf dem Toronto Film Festival. Hier beantworten Regisseur Sean Byrne, Produzent Mark Lazarus und die Hauptdarsteller des Films auch einige Fragen vor dem Publikum. Neben Special Feature Standards wie einer entfallenen Szene, 3 Teaser Trailern und Unmengen an Interviews mit Cast und Crew gibt es außerdem eine SFX Bildergallerie und SFX Clips, in denen ausführlich in 33 Minuten gezeigt wird, wie die künstliche Leichen und Wunden aus The Loved Ones hergestellt wurden. Die Special 2-Disc Edition ist für jeden, der sich für die Arbeit hinter einem Film weiterführend interessiert, zu empfehlen. Das über 165 Minuten lange Bonusmaterial bietet tiefgehende und unterhaltsame Einblicke in das Leben an einem Filmset.

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Koch Media)
Starttermin: 25.02.2011
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Koch Media)
Starttermin: 25.02.2011
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Koch Media)
Special 2 Disc Extreme Edition
Starttermin: 25.02.2011
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Koch Media)
Special Edition
Starttermin: 25.02.2011
Laufzeit: ca. 87 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Sean Byrne

Drehbuch: Sean Byrne

Darsteller: Xavier Samuel, Robin McLeavy, John Brumpton, Richard Wilson, Victoria Thaine, Jessica McNamee, Andrew S. Gilbert, Suzi Dougherty, Victoria Eagger, Anne Scott-Pendlebury, Fred Whitlock, Leo Taylor

Produktion: Michael Boughen, Mark Lazarus

Kommentare

25 Kommentare

  • Ruby

    Der beste Film überhaupt. Anschauen ist ein muss.
    Geniale Schauspieler, viel Blut und richtig gestört.

  • dejavue

    mMn nichts neues… vieles gut genutzt allerdings fehlt mir einfach die logik hinter der ganzen sache.. ich meine, ok.. es wird zwar auf hintergruende verwiesen allerdings wuerde ich in der situation auch nicht unbedingt anfangen sowas mit menschen zu machen (hoffe ich spoiler nicht zuviel).

    Ist nicht so ganz meins aber trozdem nett gemacht.

  • fikooo

    Also DAS ist echt der krasseste Film den ich mir in letzter Zeit angesehen habe.

    Ey.. wenn ich je einem Mädchen eine Abfuhr verpassen will, werde ich es definitiv NICHT tun !! Hilfe ey..

  • anderz

    die haupthandlung ist recht ansehnlich gestaltet, aber die komplette nebenhandlung, die überhaupt gar nichts mit dem eigentlichen film zutun hat, ist komplett überflüssig. mindestens die hälfte also in den trash.

  • Lisa

    Der Film ist echt gestört..!
    Der Sinn ist ein bisschen undeutlich
    aber den Film kann man sich anschauen ^_^.
    Am besten kann man ihn schauen im dunkeln und mit Freunden …

  • Sebi

    Richtig guter Film, hat spaß gemacht ihn anzusehen.
    Hat mich zwischenzeitlich ein wenig an Hostel erinnert, aber the Loved ones ist besser.
    Am ende wurde er wirklich ein wenig ekelhaft aber das war schon im Trailer klar :)

  • Alexa

    Kranker scheiß ^^
    Krass, gestört und brutal, mit der richtigen menge sarkasmus und viel blut.
    Der Zuschauer leidet sowohl physisch als auch psychisch mit.
    Die Schauspieler sind meiner Meinung nach, anders als bei vielen anderen Filmen der Genres in denen es meist nur um Gemetzel geht, überzeugend und die Story, hm, die hat´s auch in sich wenn man sie erstmal verstanden hat.
    Vor allem die Beziehungen der einzelnen Charaktere unter sich unterstreichen den ganzen Horror.
    Meiner Meinung nach sehr sehenswert!!

  • Patrick

    Wie kommt denn die Gesamtwertung zustande, wenn der Film i detail so schlecht abgeschnitten hat?

  • Dennis

    Hey Patrick, die Kritik ist doch durchweg positiv!

  • Capo

    Der Film ist er was für Jugendliche Kiffen,Sex,Blut, bin auch Jugendlich ;)
    Super Film nur biskel gestört :)

  • Paul

    Der Film erinnert mich stark an den Streifen „Haus der tausend Leichen“ von dem die Handlung ähnlich verläuft. Man kann den Film als Brutal und Psycho beschreiben. Der Inhalt wird nie Langweilig, da entweder für viel brutalität oder für den einen oder anderen Lacher gesorgt wird. Wer sich Abends einen fetzenden, brutalen Film geben will, sollte mit „The Loved Ones“ gut beraten sein.

  • WhoCares?

    Ich find den Film echt klasse, aber was zur Hoelle hat der unter „Komedie-Horror“ zu suchen?!

  • Tommy

    Ich hab den Film noch nie gesehen. Hab ihn in einer TV-Zeitung auf DVD bekommen. Hab vor einem Jahr schon von dem Film gehört und hab mir jetzt wo ich ihn auf DVD FSK 16 hab hier umgeschaut. Kurz gesagt: Hab ihn mir sofort als FSK 18 und BluRay gekauft. Welche Version soll ich als erstes sehen? FSK 16 oder direkt das gelbe vom Ei?

  • Tommy

    Die Story ist echt gut. Der Film lässt sich sehr gut sehen, und das Ende ist echt hart. Die Quali ist echt der Hammer und hält locker mit einem Hollywoodstreifen mit. Nicht besonders blutig, aber das vermisst man bei dem Film auch nicht. Die Story trägt einen gemüdlich zum Finale ohne langweilig zu werden. Vorsicht ist aber geboten da man den Film nach der STOP-Taste ganz schnell abhacken sollte. Die Gewalt wirkt nach bei längerer Überlegung. Ein absoluter 1A+ Horror und ein muss in jeder guten Sammlung!

  • Pete

    definitiv ein guter film

  • Antonio

    ohh man echt klasse film wird nie langweilig man sollte ihn aber nicht 2 mal ansehen weil ich glaube dann hat man bleibende schäden echt abgefackter psycho scheiss mit einem hauch von inzest xD aber ammeisten leide ich bei solchen filmen immer wenn ich seh wie dumm die opfer sind am anfang wo er fast geflüchtet ist „ohhhh das ist ein baum klettern wir drauf“ wieso nich aussenrum und dann weg du voll spack hab ich mir bei der szene gedacht.

  • Ilania

    Echt Gestört und so aber trotzdem genial. Horrorfilm-Liebhaber MÜSSEN diesen Film einfach kennen ♥ The Loved Ones lohnt sich 100%

  • Claudia

    Ich muss sagen ich fand den Film recht langweilig, kam einfach keine Spannung auf..

  • Lena

    Der Film ist absolut psycho!
    Die Handlung ist ganz gut und man leidet total mit.

  • Enttäuscht

    Dieser Film ist eine reine Zeitverschwendung. Durch diese völlig unpassende Nebenhandlung kommt im ganzen Film nie Spannung auf. Die Geschichte ist auch nicht wirklich gut. Es gibt viele Filme die tausendmal besser sind, wie z.B. The amityvill horror, mama, saw, texas chainsaw massacre etc. Diesen Film werde ich ganz bestimmt nicht weiter empfehlen.

  • Bebe_

    Guter Film! Doch ich muss sagen das er mich nicht umgehauen hat.Kann man mal schauen wenn man Langweile hat aber in meinen Augen definitiv kein muss!

  • Mimmi02

    Voll brutal,an einigen Stellen ab ich mir die Augen zugehalten,weils so eklig war und der Junge mir leid getan hat.Kann man aber trotzdem angucken.

  • dark

    sehr genial….ich mag es sehr wenn ein wenig schwarzer humor mir ein lächeln ins gesicht zaubert….manche filme darf man nicht so bier ernst nehmen…die sollen einfach nur spass machen…..und das ist bei diesem streifen sehr gelungen..
    fazit : 8,5 von 10 punkten

  • ExtremeShrimpokalypse

    Also eine 9,5 ist das ganz sicher nicht. Ist auch nicht so toll, wenn die Darsteller so viel Quatsch machen.. aber ich schätze, wenn die Leute zu schlau handeln würden, wäre jeder Film gleich um.
    Der Junge tat mir auch ziemlich Leid, er hätte gerne mehr Wut rauslassen dürfen meiner Meinung nach ;)
    Insgesamt würde ich sagen, kann man sich angucken, ist aber definitiv nichts was ich mir nochmal antun müsste, da hab ich doch schon weitaus besseres gesehen.

  • GBRL

    War o.k. , aber meiner Meinung nach 7/10

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.