Synopsis

Um die extrem hohe Kriminalität in den USA zu verringern hat sich der Staat einen unnatürlich radikalen Plan überlegt: Es gibt jedes Jahr einen einzigen Tag, an dem jedes Verbrechen legal ist und strafrechtlich nicht weiter verfolgt wird. Man darf morden, plündern, vergewaltigen und zerstören, so viel und was man will. Der Familienvater James Sandine verbarrikadiert sich jedes Jahr an dem sogenannten „Purge Day“ mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in ihrem Hochsicherheits-Haus, damit sie die Nacht unbeschadet überstehen. Dieses Jahr wird jedoch ein laut nach Hilfe schreiender Mann von der mitfühlenden Tochter in das Haus gelassen und lenkt damit die gesamte Wut der Stadt auf sich. Der Mann ist dieses Jahr nämlich das Ziel einer wütenden Meute von Killern, die es sich zum Ziel gemacht haben, ihn in der heutigen Nacht zu töten. Die Familie von James Sandine leistet allerdings Widerstand und findet sich in einem Kampf um Leben und Tod wieder…

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
2/10
Spannung:
4.5/10
Gewalt:
5.5/10
Splatter:
2/10
Trash:
2/10
Tragik:
5.5/10
Gesamt: 6.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Kinofassung, FSK 16, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Kino (Universal Pictures Germany)
Kinostart: 13.06.2013
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Universal Pictures)
Starttermin: 17.10.2013
Laufzeit: ca. 85 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Universal Pictures)
Starttermin: 17.10.2013
Laufzeit: ca. 82 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: James DeMonaco

Drehbuch: James DeMonaco

Darsteller: Ethan Hawke, Lena Headey, Adelaide Kane, Max Burkholder, Edwin Hodge, Tony Oller, Rhys Wakefield, John Weselcouch, David Basila, Boima Blake, Dana Bunch, Nathan Clarkson, Tisha French, Peter Gvozdas, Tyler Jaye, Chester Lockhart, Alicia Vela-Bailey, Tom Yi

Produktion: Michael Bay, Jason Blum, Andrew Form, Bradley Fuller, Sebastien Lemercier

Kommentare

4 Kommentare

  • elly

    Erinnert von der Aufmachung bisschen an „Tribute von Panem“ oder „Seelen“(bald im Kino).. Nur halt als Horrorfilm:D

  • maxl

    Eine 5,5-Wertung finde ich ein wenig zu hart. Ich konnte mich zwar auch bin zum Schluss nicht an die Idee eines solchen „Feiertages“ gewöhnen – darum Punkteabzug – fand ihn aber spannend und fühlte mich gut unterhalten. 7,5!

  • ina

    5.5?????was soll das finde den film absolut genial…auf jeden fall eine meiner lieblings filme jetz…10.10!!!

  • derschrecklichesven

    Also ich fand den Film richtig gut 8 von 10 punkten

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.