Synopsis

Der Fotograf Patrick reist mit zwei Freunden und Kollegen in die kleine Gemeinde Eden Parish um dort seine Schwester zu treffen, die dort lebt, seitdem sie die Entzugsklinik verlassen hatte. Patrick möchte seine Schwester wiedertreffen, doch seine Kollegen erhoffen sich von der Reise eine Story zu finden. Sie interviewen die Einwohner von Eden Parish, welche allesamt nur gute Wörter für ihre Heimat übrig haben, doch die zwei Filmemacher bemerken nach kurzer Zeit, dass hier auch eine dunkle Seite herrscht, die die friedliche Ruhe vor Ort bedroht…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
2.5/10
Spannung:
7/10
Gewalt:
5/10
Splatter:
1/10
Trash:
1/10
Tragik:
8/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Fantasy Filmfest Nights 2014, Originalfassung

Lust auf...?

Filmstarts

Blu-ray (Highlight)
Starttermin: 06.11.2014
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

DVD (Highlight)
Starttermin: 06.11.2014
Laufzeit: ca. 95 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Ti West

Drehbuch: Ti West

Darsteller: Joe Swanberg, Amy Seimetz, Kate Lyn Sheil, AJ Bowen, Kentucker Audley, Donna Biscoe, Gene Jones, Cal Johnson, Millie Wannamaker, Lj Smith, Lashaun Clay, Derek Roberts, Dale Neal, Mitchell Wright, Dennis Clark, Eric E. Poe, Conphidance, Alisa Locke, Shirley Jones Byrd, DeAnna Middlebrooks

Produktion: Molly Conners, Jacob Jaffke, Peter Phok, Eli Roth, Christopher Woodrow

Kommentare

3 Kommentare

  • der typ da

    Spanned ist der schon.
    Gruselig aber nicht, es ist viel mehr ein Psychothrillér.
    Grusel: 1 ( Wegen dem Interview)
    Spannung: 9
    Gewalt: 4
    Splatter: 2
    Trash: 0
    Tragik: 7
    Alles in allem ein guter Film.

  • 666

    eher subtiler horror. mit psycho-thriller-elementen. und drama. man muss sich darauf einlassen, denn man weis doch vorher schon, welche richtung das einschlagen wird. dazwischen kann man als lückenfüller betrachten, wenn man denn weis was passiert. wenn man sich aber darauf einlässt, kann ein spannender filmabend daraus werden. zu sehen bekommt man die mit tiefesten abgründe des menschlichen handelns und denkens. und es wird einem klar, wie schnell man in die fänger solcher menschen kommen kann. wir denken uns natürlich, dass man selbst nicht so bescheuert wäre, aber es bedarf nur etwas, was unseren geschmack trifft und schon sind wir schneller dabei, als uns lieb sein kann. der film regt regelrecht zum philosophieren an. wie würde man selbst vor gehen?

    also klar sollte sein, wenn man gezwungen wird zu bleiben, wird man nicht umhin kommen, zu töten. und im grunde haben in solch gemeinden nur psychopathen eine chance, die masse auf ihre seite zu bringen. um den anderen psychopathen zu stürzen. es kommen mir aber auch worte in den sinn wie, natürliche auslese. immerhin waren viele freiwillig gekommen und waren zu feige, sich zu wehren. aber das ist ja auch das system, es werden nur willensschwache menschen rekrutiert. im grunde nichts anderes wie der kapitalismus…

  • mavandarkness

    ich fand ihn wirklich hammer sehr interessant und nach einem wahren ereigniss nachempfunden und das grade liebe ich .wenn man sich darauf einlässt das es so etwas wirklich gegeben hat muss man schon schlucken .für menschen die sich sehr für die psyche hinter der person interessieren sehr zu empfehlen:)
    8,5-9/10

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.