Synopsis

Neuengland im Jahr 1630. William und Katherine leben ein streng christliches Leben. Sie haben ein Haus am Rande eines Waldes und insgesamt fünf Kinder. Als ihr neugeborener Sohn allerdings eines Tages spurlos verschwindet und die Ernte schlecht ausfällt wendet sich ihr Leben in einen wahren Albtraum…

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
5.5/10
Spannung:
7/10
Gewalt:
4/10
Splatter:
1/10
Trash:
0.5/10
Tragik:
7.5/10
Gesamt: 8 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Originalfassung, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Kino (Universal Pictures)
Kinostart: 19.05.2016
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Freigabe: unbekannt
Uncut: ja

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Universal Pictures)
Starttermin: 29.09.2016
Laufzeit: ca. 92 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Universal Pictures)
Starttermin: 29.09.2016
Laufzeit: ca. 92 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Robert Eggers

Drehbuch: Robert Eggers

Darsteller: Anya Taylor-Joy, Ralph Ineson, Kate Dickie, Harvey Scrimshaw, Lucas Dawson, Ellie Grainger, Julian Richings, Bathsheba Garnett, Sarah Stephens, Wahab Chaudhry, Viv Moore, Jeff Smith, Madlen Sopadzhiyan

Produktion: Daniel Bekerman, Lars Knudsen, Jodi Redmond, Rodrigo Teixeira, Jay Van Hoy

Kommentare

4 Kommentare

  • Michi

    Naja naja, Horror oder Grusel passt nicht so ganz. Wenn man sonst nichts zu tun hat, kann man ihn sich antun.
    Bewertung für meinen Geschmack zu hoch und Spannung kommt nicht wirklich auf.

  • Sylvia

    Spätvorstellung 23.15.Da freut man sich auf etwas richtig Gruseliges-weil es ja unter „Horrorfilme“ läuft.Und was kommt dabei heraus?Könnte eine Dokumentation sein über das Leben von Bauern im 17.Jhr.Glauben,Gebräuche,Lebensgewohnheiten,Alltag und Arbeit auf dem Hof…aber ein Horrorfilm?Nichts als unzusammenhängendes Kuddelmuddel.Die Schauspieler sind gut,aber dem Film fehlt eine solide Basis und vor allem eine Story.Schon der 4 „Horrorfilm“,den ich in letzter Zeit im Kino gesehen habe und der einfach nur zum Heulen ist.5 von 10 Punkten für die Schauspieler.Die anderen 3 Filme waren 1.“Paranormal Activity-The Ghost Dimension“-auch immer dasselbe Lied 2.Krampus-ein Weihnachtsmärchen ,aber kein Horrorfilm und 3.The Forest-da war ich echt gespannt drauf,weil es diesen „Selbstmörderwald“ ja wirklich gibt.Eine gute Story,aber leider total langweilig und recht zusammenhangslos umgesetzt.Warum laufen bei uns nie die tollen Horrorfilme aus den USA oder solche von spanischen Regisseuren?Wir kriegen hier meist nur den Müll ab.Um gute Horrorfilme im Kino zu sehen,müsste man wahrscheinlich nach Hamburg,Berlin oder München ziehen!

  • 666

    wenn ich so manche kritiken von renommierten kritikern lese, denk ich mir auch manchmal. welche fliege hat in deren kaffee geschissen? siehe die kritiken von neuen filmen, wo ca 80% davon, eher nur maximal mittelmäßig ausfallen. darum mag ich auch diese seite, hier konzentriert man sich noch auf den film im einzelnen und vergleicht nicht alle filme die man kennt, mit dem neuen…

    das drama überwiegt, der horror ist überwiegend subtil und dezent in szene gesetzt. man muss sich auf den film einlassen können, man muss sich fallen lassen, in die zeit sollte man sich hineinversetzen. dann wird man gut unterhalten. dennoch hätte der film gut als doku durchgehen können, ausgenommen mit dem okkulten elementen – wobei ich aber nicht weis, ob das nun den wahnsinn darstellen sollte, oder ob es doch um „echte“ hexen handelte. dies bleibt wohl jedem selbst überlassen, was auch wieder gut daran ist. es macht noch mal deutschlich, wie streng abergläubig die puritaner waren. wollten etwas frommes vermitteln, haben sich aber nur regelrecht selbst erniedrigt, dass es schon zu einer geistigen krankheit ausartete, bei einigen. nicht zuletzt waren auch krankheiten durch zB dem mutterkorn nicht selten. welches ja erst zum hexenwahn führte, bzw. diesen noch verstärkte. aus diesem grund und dieser vorkenntnis, hab ich mir den film angeschaut. muss aber auch zugeben, dass ich mir etwas anderes erhofft hatte. halt sowas in der richtung wie von howard phillips lovecraft und der geschichte „träume im hexenhaus.“

  • Fabi

    Ich verstehe nicht weshalb dieser FIlm so schlechte Kommentare hat. Es war mal was anderes als diese „Hollywood Horrorfilme“ und spannend auch noch.
    Jeder hat aber einen anderen Geschmack in Sache Horrorfilm. Wenn man Paranormale Filme gern hat, ist dieser definitiv zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.