Synopsis

Der Familienvater Chris Cleek ist davon besessen eine perfekte Familie zu haben. Er erzieht seine Kinder streng und fordert immer das beste von ihnen. Als er eines Morgens auf die Jagd geht entdeckt er eine verwilderte Frau und bekommt Interesse an ihr. Er nimmt sie als Geisel und sperrt sie in den Schuppen im Garten um sie stolz seiner Familie zu präsentieren. Die Frau ist von nun an ein Familienprojekt – jeder soll sich um sie kümmern und seine eigenen Aufgaben wahrnehmen, damit sie bald schon ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft wird. Doch dieser Plan geht nicht auf, denn die Frau ist seit ihrer Geburt eine Kannibalin…

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
1/10
Spannung:
6/10
Gewalt:
8/10
Splatter:
5.5/10
Trash:
0/10
Tragik:
6/10
Gesamt: 7.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Capelight)
Limited Steelbook Edition
Starttermin: 09.12.2011
Laufzeit: ca. 103 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Capelight)
Starttermin: 09.12.2011
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Freigabe: FSK 18
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Lucky McKee

Drehbuch: Jack Ketchum, Lucky McKee

Darsteller: Carlee Baker, Shana Barry, Marcia Bennett, Angela Bettis, Sean Bridgers, Lauren Ashley Carter, Chris Krzykowski, Alexa Marcigliano, Pollyanna McIntosh, Shyla Molhusen, Tommy Nelson, Frank Olsen

Produktion: Robert Tonino, Andrew van den Houten

Kommentare

6 Kommentare

  • ar89

    Sehr merkwürdiger Film! Die Story ist irgendwie total, find kein besseres Wort das zu beschreiben, blöd. Dauert ca. 90 minuten und die ersten 80 davon sind unfassbar langweilig… es passiert nichts. Am Ende wirds ein Horrorfilm aber kein guter!

  • trudi

    Unter Horrorfilmen verstehe ich etwas anderes. Dieser Film ist ja totaler Müll. Slasherfilm ? Da habe ich schon bessere gesehen. Der Film bekommt von mir 0 Punkte!

  • sebi

    dieser film ist nicht wirklich sehenswert…. 1h passiert garnichts und dann rastet der vater aus…. lohnt sich nicht zu gucken

  • Fikoo

    Ich kann mich den Vorrednern nur teilweise anschließen.

    Ja.. er ist irgendwie komisch, der Film. Allein zu sehen, wie sie mit einem MENSCH (wenn auch unentwickelt) umgehen, sorgt schon für bisschen grusel und vorallem nachdenken.
    Nur wird dieser Film nicht als Drama verkauft, sondern als Horror/Splatter.

    Also kann man den Gedanken, die Frau würde noch lernen zu sprechen etc.. direkt vergessen.

    Nur.. was soll dann an „Splatterei“ passieren, wenn sie da die ganze Zeit gefesselt ist? ,al abgesehen von dem Finger zum „nachtisch“ sieht man absolut kein Blut oder sonstiges.

    Als es dann soweit ist, zieemlich weit am Ende, und man weiß, jetzt wird Blut fließen.. bekomment wir ein 2-minütiges Schlachtfest geboten. Das wars??? Ja, das wars. Zack zack sind Vater, Mutter und Bruder in 2 geteilt oder sonstig verunstaltet, die Lehrerin wiederum von etwas GANZ anderem zerfleischt und die kleine Schwester zum Kanibalen-Nachwuchs verführt.

    So steht die junge Frau plötzlich alleine da und der Film ist zu ende.

    Deswegen.. SEHR komischer Film, mit kurzen aber blutigen Splatter-Szenen, 0 Sinn und kein wenig Thrill.

    mfg

  • Mimmi02

    Der Film ist einfach nur mega krank und für mich eher ein drama als ein horrorfilm.lohnt sich nicht zu gucken!

  • Scary

    Gut, er ist wirklich etwas langatmig; aber ich habe schon weitaus schlechtere Filme gesehen. Slashig ist er allemal. Wobei man eher etwas Mitleid mit der „Gefangenen“ hat, als mit der bekloppten Familie.
    Also ich fand ihn jetzt gar nicht soo schlecht, wie von den anderen hier beschrieben. Von mir hier 4/10 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.