Synopsis

Jess geht zusammen mit ein paar Freunden auf einen Segeltörn, doch mitten auf hoher See bleibt der Wind plötzlich weg und das Segelschiff kommt zum Stillstand. Als ob dies noch nicht genug sei zieht ein heftiger Sturm auf, welcher das Schiff nach kurzer Zeit erreicht und zum kentern bringt. Fünf der sechs Freunde überleben das Unglück und treiben nun auf dem Meer, in der Hoffnung bald gerettet zu werden. Da kreuzt ein großes Schiff auf, das direkt an ihnen vorbeifährt und sie aufnimmt. Doch an Bord scheint keine Menschenseele zu sein, so treffen die Freunde bloß auf leere Gänge und Zimmer. Allerdings scheint es für Jess mit der Zeit so, als sei hier eine weitere Person, die sie beobachtet…

Trailer

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
1/10
Spannung:
4.5/10
Gewalt:
3/10
Splatter:
1/10
Trash:
0.5/10
Tragik:
6.5/10
Gesamt: 7 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD, FSK 16, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Ascot Elite)
Starttermin: 06.05.2010
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (Ascot Elite)
Starttermin: 06.05.2010
Laufzeit: ca. 95 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen Blu-ray (Birnenblatt)
Limitierte Hartbox (limitiert auf 250 Exemplate)
Starttermin: 15.03.2015
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Christopher Smith

Drehbuch: Christopher Smith

Darsteller: Melissa George, Joshua McIvor, Jack Taylor, Michael Dorman, Henry Nixon, Rachael Carpani, Emma Lung, Liam Hemsworth, Bryan Probets

Produktion: Julie Baines, Sara Giles, Chris Brown, Jason Newmark

Kommentare

3 Kommentare

  • maxl

    die auflösung fand ich klasse und möchte mich der wertung 7/10 anschließen.

  • Steve

    Ein super Film sehr empfehlenswert. Ein vollkommen neues Film Muster wie ich es bisher noch nicht kannte.
    und ich habe schon so einiges gesehen bisher etwa 500 Horrorfilme.

  • dav

    Sehr schade, eine tolle Idee, aber eine nur halbwegs gelungene Umsetzung.

    Die Idee ansich ist gut umgesetzt, es entsteht eine gute Atmosphäre und eine halbwegs konstante Spannung.
    Schade nur, dass durch permanente GROBE Logikfehler alles zerrissen wird. Wer mehr als 3 Hirnzellen hat, merkt das nach der 2./3. Wiederholung vorne und hinten nichts mehr zusammenpasst, außer man hat sich vor Verzweiflung schon das Leben genommen, weil man die Handlung der Hauptdarstellerin absolut nicht nachvollziehen kann. Das frustet leider enorm, man kann sich schlecht in die Situation hineinversetzen, da kein rational denkender Mensch so unlogisch handelt wie dieses blonde Dummerchen.

    [SPOILER]

    Ich meine mal ernsthaft: Ich zögere meine eigene, nicht existente Kopie zu töten, obwohl mich das befreien würde?! – hust. Ich weigere mich permanent das ganze aufzulösen indem ich mich selbst warne, auf das Schiff zu kommen?!.. also bitte.
    Selbst das Ende ist enttäuschend, dabei hätte es sogar wunderbar gepasst, hätte sie beim finalen Autounfall ihr Gedächnis verloren und alles startet von vorne – stattdessen fährt sie nochmal los, hat aber augenscheinlich (Handlung am Anfang des Films) absolut keine Ahung was sie tut und lediglich Déja-Vues vom Schiff und der Umgebung…

    [SPOILER ENDE]

    Wie gesagt, wer sich über markante Logikmacken nicht aufregt oder sie einem garnicht erst auffallen, für den ist es ein guter Film da Idee durchaus gut und filmische Umsetzung halbwegs in Ordnung.

    Wer Wert auf eine gelungene Story legt bei dem man nicht andauern in Haarraufen kommt, der sollte die Finger davon lassen.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.