Synopsis

Um seiner Karriere wieder etwas auf die Sprünge zu helfen macht der Hexenroman-Autor Hal Baltimore eine Tour durch die Staaten, um seinen neuesten Roman vorzustellen. Als er in einer Kleinstadt ist um dort eine Vorlesung zu halten, spricht er mit dem örtlichen Sherrif namens Bobby LaGrange. Dieser erzählt ihm, dass in der Gegend eine schreckliche Mordserie stattgefunden hat, die auf mysteriöse Weise abgelaufen ist und bis heute nicht geklärt werden konnte. Als Hal Baltimore die erste Nacht in der Kleinstadt verbringt träumt er Nachts von einem bleichen Mädchen, das sich selbst „V“ nennt. Weil ihm dieser Traum so realistisch vorkommt beginnt er Forschungen anzustellen und kommt dem Grund der mysteriösen Mordserie auf die Spur…

Bilder

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
2.5/10
Spannung:
3/10
Gewalt:
2/10
Splatter:
1/10
Trash:
0.5/10
Tragik:
5/10
Gesamt: 6 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
Blu-ray, FSK 16, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (STUDIOCANAL)
Starttermin: 06.12.2012
Laufzeit: ca. 96 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen DVD (STUDIOCANAL)
Starttermin: 06.12.2012
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Francis Ford Coppola

Drehbuch: Francis Ford Coppola

Darsteller: Val Kilmer, Bruce Dern, Elle Fanning, Ben Chaplin, Joanne Whalley, Joanne Whalley, Anthony Fusco, Alden Ehrenreich, Bruce A. Miroglio, Don Novello, Ryan Simpkins, Stacey Mattina, Tom Waits, Lucas Rice Jordan, Lorraine Gaudet, Fiona Medaris, Katie Crom, Lucy Bunter, Dorothy Tchelistcheff

Produktion: Francis Ford Coppola

Kommentare

1 Kommentar

  • Mady-Moo

    Ich weiss nicht, wer auf die Idee kam, diesem Film 6 Punkte zu geben… aber das ist eine gnadenlose Frechheit.

    Dieser Film ist sowas von katastrophal schlecht… er ist nicht gruselig, nicht spannend und ich wollte mir nur in jeder einzelnen Minute vor die Stirn schlagen. Immer und immer wieder.
    Man hat sich hier an einem Stil versucht, der anscheinend ähnlich wie „Sin City“ wirken sollte…. aber es geht nicht auf. Innerhalb des Films gibt es anscheinend „3D-geeignete-Szenen“, die man daran erkennt, dass eine 3D-Brille auf den Zuschauer zufliegt, wenn die Szene anfängt und wieder wegfliegt, wenn die Szene vorbei ist.

    Kurz zur Story (Vorsicht Spoiler): Ein Autor braucht neue Ideen für seine Gruselbücher. Er besucht eine Stadt und holt sich dort Infos über eine mysteriöse, tragische Mordserie. Nachts träumt er von einem komplett weißen Mädchen mit Zahnspange die durch den Wald läuft und sich mit ihm unterhält. Von dem seltsamen Ereignis angestachelt fängt er an zu ermitteln und kommt (mit Hilfe seines Idol Edgar Ellen Poe, der ihm immer wieder im Traum erscheint und Tipps gibt…. kein Scherz) er der Sache auf die Schliche… und wie könnte es anders sein… es sind Vampire! …..

    Der lächerlichste Film, den ich je gesehen habe. ^^ Hab mich selten so verarscht gefühlt.

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.