Synopsis

You Can’t Kill Stephen King handelt von ein paar Freunden, die sich aufmachen in Richtung Maine, wo abgelegen an einem See, der Erfolgsautor Stephen King zurückgezogen lebt. Der Besuch, der das Highlight im Leben eines jeden Horrorfan sein sollte, wird aber schnell zum Alptraum für die Gruppe. Denn die kauzigen Einwohner der Kleinstadt sind gar nicht gut auf die Fremden zu sprechen und auch ein mysteriöser Killer verfolgt das Grüppchen, dessen Personenzahl rasch dezimiert wird.

Trailer

Review

Handlung:
Schauspieler:
Glaubwürdigkeit:
Bild:
Musik:
Sprache:
Grusel:
0.5/10
Spannung:
3/10
Gewalt:
2.5/10
Splatter:
4.5/10
Trash:
4.5/10
Tragik:
1/10
Gesamt: 6.5 / 10 Punkte

Die Review basiert auf dieser Fassung:
DVD Screener, Uncut

Lust auf...?

Filmstarts

Auf Amazon kaufen Blu-ray (KSM)
Starttermin: 11.11.2013
Laufzeit: ca. 83 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Auf Amazon kaufen Blu-ray (KSM)
Starttermin: 11.11.2013
Laufzeit: ca. 79 Minuten
Freigabe: FSK 16
Uncut: ja
Indiziert: nein

Cast & Crew

Regie: Ronnie Khalil, Monroe Mann, Jorge Valdés-Iga

Drehbuch: Ronnie Khalil, Monroe Mann, Jorge Valdés-Iga

Darsteller: Monroe Mann, Ronnie Khalil, Crystal Arnette, Kayle Blogna, Kate Costello, Justin Brown

Produktion: Ronnie Khalil, Monroe Mann

Kommentare

1 Kommentar

  • Ursa Major

    Vorweg: Man muss diesen Film als genau das ansehen, was er ist: Ein TRASH-Film! Wenn man in der Lage ist, seine Anforderungen an Story, schauspielerische Leistungen und Effekte daran anzupassen, kann das ein sehr unterhaltsamer Film sein, der mit jeder Menge Stephen King Zitaten gespickt und an einigen Stellen wirklich lustig ist! Schon der Trailer verrät uns, dass wir diesen Film nicht zu ernst nehmen sollten – wie so viele andere Persiflagen auch, spielt er mit den gängigen Teenie-Slasher Klischees auf eine so offensichtliche Art und Weise, dass es wie ein origineller Witz daher kommt: Gleich zu Anfang des Films ordnet eine Stimme aus dem Off die Charaktere in Schubladen ein, damit auch jeder mitkriegt, wo die Reise hingeht!

    Fazit: Wenn man mal Lust auf was trashiges und einen gewissen Sinn für Ironie hat, kann man sich diesen Film mal ansehen; Wenn man dazu noch ein Stephen King Fan ist, sollte man ihn auf jeden Fall gesehen haben!

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.