20. September 2012 von in

Trash Filmfestival: Im Interview mit Florian Feldmann

Trash Filmfestival Berlin 2012Nach dem Trash Filmfestival 2012 in Berlin stand der Festival Organisator und Chef Florian Feldmann unserem Redakteur Kevin Villwock Frage und Antwort zu dem Festival und anderem Trash! ;)

Florian, 11 Stunden sind vorbei, 11 Stunden Trash liegen hinter uns. Wie geht’s dir?

Ja, gut. Waren es wirklich 11 Stunden? Krass. Ich bin seit 8 Uhr auf den Beinen. Heute morgen noch ein Radiointerview und dann war ich eigentlich total entspannt, dachte es geht alles glatt. Nachdem ein paar Sachen schief liefen, war ich total angespannt und das hat sich dann durchgezogen. Aber im Endeffekt ist alles super gelaufen. Alle sind happy, alle sind glücklich. Es war ne richtig gute Resonanz. Ich habe die Besucher auch einzeln befragt und bin froh, dass die Leute positiv eingestellt waren.

Das hört sich doch gut an. Gab es die letzten Monate irgendwelche Ausfälle, wo ihr gesagt habt „Oh Gott, das muss besser werden beim nächsten Mal“?

Das gibt’s immer. (lacht) Aber ich meine wir wollen immer viel, greifen nach den Sternen und wenn man dann am Ende Kieselsteine in der Hand hat die auch glänzen, ist man schon zufrieden. Und ich finde wir können schon drauf stolz sein, was wir gemacht haben. Ist ein schönes Festival.

Das war jetzt das 3. Trash Festival in Berlin, wie sind die Pläne für die Zukunft? Jetzt wird’s ja langsam heiß, wie beim 3. Date. Jetzt geht’s in die heiße Phase. Wird es ein 4. Festival geben?

Wird es geben, aber es kann sein, dass wir nächstes Jahr aussetzen. Wir werden erst einmal die volle Energie in eine DVD-Veröffentlichung stecken.

Wann habt ihr die Umsetzung geplant?

Naja, das passiert jetzt. Wir machen eine kleine Doku über das Festival. Wir haben auch schon eine über die letzten Festivals gedreht. Wir werden jetzt ein bisschen Material sammeln und die DVD schön vollpacken mit Features und ein Best-Of von den 3 Jahren rausbringen.

Das hört sich doch super an. Ein Highlight für dich an diesem Abend?

Ich find´s super, dass Hubert Dynamite nen Preis gewonnen hat. Da habe ich gejubelt. Ich war oben im Vorführraum und musste die Einspieler abfeuern. Immer auf das Keyword. (lacht) Das erste Keyword war „Kiinnnder“ und die anderen waren „Kategorie“. Deswegen habe ich teilweise nicht ganz gehört was los war und als ich dann mitgekriegt habe „Hubert Dynamite“ gewinnt, habe ich mich irgendwie gefreut, weil die es verdient hatten.

Brownie-Pause durch den Verpflegungsspezialisten Brownie-Pauli. Danke an der Stelle.

So jetzt ist es kurz vor 1, wie sieht dein restlicher Abend aus?

Ähm, ja wir haben jetzt ordentlich aufgedreht, dann werden wir jetzt ein bisschen durchdrehen heute Nacht, bis wir dann völlig abgedreht sind. Und morgen früh habe ich dann einen Termin mit meiner Mutter zum Brunch.

Alles klar, dann können wir nur das Beste für euch hoffen und dass wir im nächsten und übernächsten Jahr noch ordentlich was von euch hören. Danke.

Danke.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.