3. Juni 2011 von in

Wicked Lovely: Mary Harrons steigt in den Regiestuhl

Nach einer Verschnaufpause von ihrem letzten Projekt The Moth Diaries, nimmt American Psycho-Regisseurin Mary Harron wieder den Platz auf dem Regiestuhl ein. Kürzlich konnte sie für die Verfilmung von Melissa Marrs Fantasyroman Wicked Lovely unter Vertrag genommen werden. Univsersal Pictures plant die filmische Umsetzung für eines der späteren Quartale 2011.

Der Fantasy-Roman von Melissa Marr erschien in Deutschland unter dem Titel Gegen das Sommerlicht und war ursprünglich nur als Kurzgeschichte angedacht. Das Buch beinhaltet folgende Geschichte:

Ash kann von Kindestagen an Elfen sehen – aber die Elfen sind nicht so, wie man sie sich vorstellt. Sie sind menschengroß, furchterregend und ruppig. Von ihrer Gabe, die Elfen zu sehen, berichtet Ash jedoch niemanden. Ab einem Zeitpunkt folgt ihr eine Elfe namens Keenan, dessen Anwesenheit sich durch dem Gefühl von Sommerlicht auf der Haut und Blumenduft in der Nase bemerkbar macht. Doch einher mit den schönen Gefühlen, kommen auch bedrohliche auf. Bald bemerken Ash und ihr Freund Seth, dass die schöne Welt der Elfen, die gespickt ist mit seltsamen Regeln und Gefahren, durchaus eine schlechte Seite hat, die ihre Zukunft gefährdet.

Quelle: hollywoodreporter.com

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.