7. Februar 2012 von in

House of the Damned 3D: Übernimmt Takashi Miike die Regie?

The House of the Damned US Plakat„Manche Türen sollten für immer geschlossen bleiben“ – dieser Slogan ziert das US Plakat von Sebastian Locke’s und Joe Knetter’s neuem 3D Horror-Thriller House of the Damned. Die Story handelt von fünf Freunden, welche im Stadtarchiv bei Recherchen eine Tür öffnen und sich selbst damit einen Serienkiller auf den Hals hetzen. Die „geöffnete Tür“ soll in diesem Fall einen Mord-Fall aus der Vergangenheit darstellen, dessen Akte bereits als ungeklärt geschlossen wurde, und nun durch die Recherche der Freunde wieder geöffnet wird.

Die Produzenten von House of the Damned Michael George, David Forbes, Ethan Terra, Nick Smith und John Sweeney sind aktuell auf der Suche nach dem passenden Cast und der richtigen Crew, wobei der Schauspieler BooBoo Stewart (für manch-einen vielleicht bekannt aus dem Twilight Franchise) bereits für eine Rolle zugesagt hat. Bloody Disgusting hat nun darüber berichtet, dass die Produzenten bereits mit der japanischen Legende Takashi Miike über den Posten des Regisseurs im Gespräch sind.

Takashi Miike hat bereits bei über 85 Streifen seit 1991 Regie geführt, darunter zum Beispiel bei Ichi The Killer, Audition und Thee Extremes. Der Dreh von House of the Damned 3D soll Ende März beginnen, wie lange es dauern wird, bis der Film bei uns zu sehen ist, können wir noch nicht sagen.

Lust auf...?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen. Deine E-Mail Adresse wird nicht auf unserer Website veröffentlicht und nicht an Dritte weitergegeben.