23. Januar 2013 von in

Fantasy Filmfest Nights 2013: Das Alphabet lernen leicht gemacht

Eine Meldung, die mir heute den Tag versüßt hat, kam von den Veranstaltern der Fantasy Filmfest Nights 2013, und zwar wurde ein neuer, ganz besonderer Titel bekanntgegeben. Wer bereits bei der Überschrift bescheid gewusst hat, dem wird es wohl genauso gehen, wie mir. Es handelt sich nämlich um die Kurzfilmsammlung The ABC’s of Death, für die 26 Regisseure für jeden Buchstaben des Alphabets einen Kurzfilm gedreht haben, in dem dieser Buchstabe als Anfangsbuchstabe für die Todesart im Film gedient hat. So steht der Buchstabe “A” beispielsweise für das Wort “Apocalypse”, das “O” für “Orgasm”, das “T” für “Toilet” oder das “D” für “Dogfight”. Aber unter den Kurzfilmen von The ABC’s of Death verbergen sich noch wesentlich kuriosere Arten zu sterben – hier sollte für jeden etwas dabei sein!

Die jeweiligen Regisseure und Darsteller hier aufzulisten würde wohl den Rahmen sprengen, deshalb schaut einfach mal in unserer Filmübersicht von The ABC’s of Death vorbei, dort gibt es neben allen Filminformationen auch noch einen Haufen Szenenbilder für euch. Für alle Titel und mehr Infos über die Fantasy Filmfest Nights 2013 besucht unsere Festivalübersicht, die mitlerweile schon mit fünf Titeln gefüllt ist.

The ABCs of Death - Teaser Poster US

Mehr zum Thema

2. Februar 2013

The ABC’s of Death: Brandneuer Filmausschnitt tut weh beim Zuschauen

1. Februar 2013

Fantasy Filmfest Nights 2013: Ticketinfos und letzte drei Titel (The Collection, …)

31. Januar 2013

Fantasy Filmfest Nights 2013: Found Footage The Bay mit im Programm

29. Januar 2013

Fantasy Filmfest Nights 2013: Horror-Drama Citadel erweitert das Programm

18. Januar 2013

Fantasy Filmfest Nights 2013: Weiter gehts mit noch mehr Rache

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.