15. Februar 2017 von in , ,

Trailer und Poster zum blutigen Horror-Highlight des Jahres „The Void“

Mit The Void verbeugt sich das Regie-Duo Jeremy Gillespie und Steven Kostanski vor John Carpenter’s Werken der 80er Jahre und liefert nicht weniger als den intensivsten und erschreckendsten Horrorfilm seit langem! – Unsere Review zu The Void hätte wohl nicht viel positiver ausfallen können, so freuen wir uns um so mehr euch heute endlich den aller ersten Trailer zum Film präsentieren zu können.

Zum Anlass des Kinostarts in den USA am 31. März 2017 wurde heute neben dem Teaser Trailer auch ein neues Poster mit mehreren Pressestimmen veröffentlicht, die ebenfalls einen sehr eindeutigen Ton sprechen. Das Poster gibt es unten zu sehen.

In Deutschland konnte man The Void bereits auf den Fantasy Filmfest White Nights Anfang des Jahres sehen. Einen Starttermin für eine Heimkino- oder Kinoauswertung gibt es bislang aber noch nicht.

Story: Während seines Streifendienstes entdeckt Polizist Daniel Carter einen blutüberströmten Mann die Straße entlang wanken und bringt ihn zu einem Krankenhaus in der Nähe. Dort angekommen muss er jedoch feststellen, dass sich das Krankenhauspersonal und die Patienten in etwas unmenschliches verwandelt haben. Während der Horror seinen Lauf nimmt, muss Carter einen Weg hier raus finden…

Mehr zum Thema

4. Mai 2017

„Behind the Monsters“ zeigt, wie die Practical Effects in „The Void“ realisiert wurden

26. April 2017

Deutscher Trailer zum höllischen Monsterfilm „The Void“

14. April 2017

Deutscher Teaser Trailer zur Rückkehr des 80er-Jahre-Horrors „The Void“

21. Februar 2017

Ascot Elite bringt „The Void“ im Mai in die deutschen Heimkinos

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.