14. Oktober 2010 von in

„A Serbian Film“ Uncut auf dem ersten „British Horror Film Festival“

Das erste „British Horror Film Festival“ am 30. Oktober zeigt den serbischen Horrorfilm „A Serbian Film„, Regiedebut von Srdjan Spasojevic, ungeschnitten und unzensiert.
Der Film sollte bereits auf dem FrightFest film festival in London laufen, doch das BBFC machte dem einen Strich durch die Rechnung, indem es entschied, dass der Film lediglich geschnitten gezeigt werden darf. Dabei handelte es sich um 49 Schnitte mit einer gesamtlänge von 4 Minuten. Darum ließ das FrightFest film festival den Film ganz aus ihrem Programm.
In einer der Szenen, die geschnitten werden sollten, war die Schändung eines Babys zu sehen. Der serbische Regisseur sagte dazu:
„This is a diary of our own molestation by the Serbian government. It’s about the monolithic power of leaders who hypnotise you to do things you don’t want to do. You have to feel the violence to know what it’s about.“

Wann, oder besser gesagt ob der Film irgendwann bei uns zu sehen ist, steht noch nicht fest.
Den Trailer könnt ihr euch aber schon jetzt hier angucken:

Mehr zum Thema

22. Mai 2018

[Sammlerstück] Du kannst das original Baby aus „A Serbian Film“ online ersteigern!

3. August 2017

„A Serbian Film“ Regisseur kündigt neuen Splatter-Western „Whereout“ an

10. Mai 2017

„A Serbian Film“ erhält 5 Minuten längeren Extended Cut

24. Oktober 2010

„A Serbian Film“ für das British Horror Film Festival gestrichen

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.