12.10.2010 / 22:01 Uhr

„No Trace“ – Point-Of-View Horrorfilm erstmals in 3 Dimensionen

Silverado Studios wagt etwas bahnbrechendes und drückt seinen Schauspielern 3D-Kameras in die Hand, um einen POV 3D Horrorfilm zu produzieren. Der POV Style hat sich bereits in mehreren Filmen (Blair Witch Project, REC, Cloverfield, Paranormal Activity) erfolgreich als sehr realitätsnah und spannungserzeugend beweisen können. Das ganze dann noch in 3 Dimensionen zu sehen wird mit Sicherheit nochmal eine Nummer krasser.
Verdutzt hat uns nur, dass der Drehbuchautor von „No Trace“ der Immobilienmakler Chad Cruchley ist, welcher noch keine Erfahrungen im Filmbereich hat.
Im Film geht es um ein paar Forscher, die eine Anomalie in einem Wald erforschen, und dabei auf ein Monster stoßen. Eingeplant waren $50,000, doch Cruchley benötigt mehr – $400,000 seinen Angaben nach.
Der Dreh beginnt im Dezember in El Dorado County, wir werden also nichtmehr all zu lange auf ein Ergebnis warten müssen …