2. März 2011 von in

Apollo 18 – Found Footage tatsächlich echt?

Bob Weinstein, Chef der Weinstein Company, scheint fest davon überzeugt zu sein, dass sein neuer Film „Apollo 18“ aus echtem Found Footage besteht und nichts für den Film gedreht wurde. Gegenüber der Entertainment Weekly sagte er: „People intrinsically know there are secrets being held from us, look at WikiLeaks: There are secrets that are really true to the world. It’s not bogus.“. Dann sagte er noch: „We didn’t shoot anything, we found it. Found baby!“. Joa, so eine Aussage kann für viel Wirbel sorgen und einem Low Budget Projekt zum Beispiel (Blair Witch?) den ultimativen Erfolg bringen, aber wir empfinden die hier angewandte Werbetrommel etwas auffällig. Nagut, letzten endes störts uns nicht und wir freuen uns auf einen guten Film, aber man muss ja nicht so schlecht übertreiben… Guckt euch den Trailer an. ;)

Noch mehr Horrorfilme entdecken:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hier kannst du deine Meinung mit unserer Community teilen. Denk bitte daran, dass wir alle Kommentare vor der Freischaltung überprüfen und beleidigende oder unangebrachte Kommentare löschen.

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst und speichern deshalb im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen dazu kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.