22.10.2010 / 2:14 Uhr

Führt Sam Raimi Regie in „Die Triffids“?

Mandate Pictures haben die Filmrechte für „Day of the Triffids“, einem Roman von John Wyndham aus dem Jahre 1951, für eine siebenstellige Summe gewonnen. Die Geschichte handelt von Bill Masen, dem fast einzig sehenden Menschen in einem England, in dem die Bevölkerung nach einem Meteor-Regen erblindet ist. Er führt die Überlebenden in Sicherheit durch ein Land, dass von riesigen Killer-Pflanzen überwuchert ist. Der „Original Film“ ausdem Jahre 1962 (Regie: Steve Sekely) soll ein Lieblingsfilm Raimi’s aus seiner Kindheit sein. Es fragt sich nur, ob er neben „Oz“ und „Warcraft“ überhaupt die Zeit finden wird?

Quelle: empireonline.com